Zum Inhalt springen

Verbands-Info

01.12.2017
Generalversammlung 2017: Kontinuität im Vorstand

Zwar wurden die Räumlichkeiten für die Generalversammlung 2017 von Markt Sankt Martin, wo sie im Jahr 2016 stattfand, nach Eisenstadt verlegt, doch in der Folge blieben große Überraschungen aus. Der Vorstand geht unverändert in sein zweites Jahr.

Eisenstadts Bürgermeister Mag. Thomas Steiner, Landtagsabgeordneter Günter Kovacs (in Vertretung von Landeshauptmann Hans Niessl) und ÖTV-Vizepräsidentin Dr. Heike Jandl (in Vertretung von ÖTV-Präsident Kons. Robert Groß) eröffnete die Versammlung im Gasthof Ohr in der burgenländischen Landeshauptstadt, ehe BTV-Präsident Günter Kurz mit seinem Bericht die eigentliche Sitzung startete. Kurz strich die Vorteile und vor allem die Wichtigkeit des im laufenden Jahr gestarteten Projekts Kids-Trophy hervor und zeigte sich mit der Umsetzung der teilnehmenden Vereine sehr zufrieden. Im Anschluss klärte ÖTV-Vizepräsidentin MMag. Christine Toth die Klubverantwortlichen die Datenschutzgrundverordnung auf.

 

BTV-Generalsekretär Markus Pingitzer ließ in seinem Bericht die abgelaufene Tennissaison, welche einen Rekord von 11.981 absolvierten Mannschafts-Meisterschaftsspielen brachte, Revue passieren und gewährte im Anschluss einen Ausblick in die Zukunft. In dieser sollen die einzelnen Gruppen künftig nämlich maximal sieben Mannschaften umfassen. „Dabei ergeben sich drei Heim- und drei Auswärtsspiele und ein spielfreies Wochenende für jedes Team“, führte Pingitzer aus. Manko: „Das konnte zu mehreren Absteigern in der kommenden Saison führen.“

 

Nachdem auch noch Jugendreferent Peter Teuschl und Vizepräsident sowie Finanzreferent Mag. Klaus Kojnek kurz und prägnant referierten und alle Meister des Jahres 2017 geehrt waren, schloss BTV-Präsident Günter Kurz zufrieden eine ruhige und reibungslos verlaufene Generalversammlung.

Top Themen der Redaktion

Turniere Kids & Jugend

14. - 20. Jänner 2019

Sport-Hotel-Kurz Junior Classic: Frank im Viertelfinale

Zwei rot-goldene Tennishoffnungen gingen als Lokalmatadoren beim ITF-Turnier in Oberpullendorf an den Start. Während Matthias Ujvary (UTC Raika Güssing) in der ersten Runde scheiterte, drang Michael Frank (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)...

Verbands-Info

16. Jänner 2019

David Pichler: „2018 lief nicht nach Plan“

Rückfall in der Weltrangliste im Einzel und im Doppel. Das Jahr 2018 verlief nicht nach den Vorstellungen von David Pichler. Burgenlands Nummer eins blickte mit seinem ehemaligen Trainer und Inhaber der Firma BRAIN Services, Stefan Hirn, bei einem...