Zum Inhalt springen

Turniere

Frühes aus in Bratislava

Am Sonntag absolvierten David Pichler und Karoline Kurz noch ihre Endspiele bei den BTV-Hallenmeisterschaften in Oberpullendorf. Ab Montag standen schon die 21st Slovak Junior Indoor 2014 in Bratislava auf dem Programm.

Als Nummer sieben gesetzt hatte David Pichler in Runde eins ein Freilos. In Runde zwei traf er auf den Dänen Christian Sigsgaard. Während der Däne eine starke Leistung bot, tat sich der Osliper mit dem rutschigen Gummibelag sehr schwer. „Ich bin gar nicht zurecht gekommen“, gab Pichler nach dem Spiel zu. Daher ging nicht nur das Einzel mit 2:6 und 3:6 verloren, sondern auch das Doppel an der Seite des Tschechen Dominik Stary (6:7, 6:7).

Karoline Kurz konnte dank des Entgegenkommens des Veranstalters trotz ihrer Knöchelblessur in der Slowakei antreten. Bei der Erstrundenniederlage gegen die Tschechin Miriam Kolodziejova war aber weniger die Verletzung hinderlich als dass die Umstellung auf den rutschigen Belag nicht gelingen sollte. Kolodziejova holte sich den ersten Durchgang mit 6:3. Im zweiten hielt die Oberpullendorferin gut mit, konnte einige Chancen nicht nutzen und musste schlussendlich das entscheidende Break zur Niederlage hinnehmen.

In dieser Woche tritt David Pichler beim Kategorie 1-Turnier im tschechischen Prerov an. Dort trifft er nach einem Freilos zum Start auf den Sieger der Partie Dominik Kellovsky (CZE)/Mantas Bugailiskis (LTU). Karoline Kurz geht beim Sport Hotel Kurz Junior Classic in Oberpullendorf an den Start. Dort wagte sich U14-Vizemeister Tobias Pürrer an den Start. Gegen den 17-jährigen Italiener Fabrizio Cavestro hatte er mit 0:6 und 2:6 das Nachsehen.

Nähere Infos zum 21st Slovak Junior Indoor 2014 in Bratislava finden Sie hier:

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Sportbonus wurde verlängert

Vereine müssen sich online anmelden und den COVID-Förderung für neue Mitglieder nutzen.

Allgemeine KlasseTurniere

25. Jänner 2022

ITF Tour: Zwei Finalteilnahmen für David Pichler in Kairo

Starker Saisonstart für David Pichler beim $ 15.000-Turnier im ägyptischen Kairo, wo Burgenlands Nummer eins im Einzel wie auch im Doppel das Endspiel erreichte. Zweimal reichte es allerdings knapp nicht zum Sieg.

TurniereKids & Jugend

24. Jänner 2022

ITF Juniors Tour: Starker Pinter von Virus gestoppt

Mit Piet Luis Pinter (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt), Leonie Rabl (TC Rohrbach), Benedikt Szerencsits (UTC Raika Güssing, v.l.) und Alexander Wagner (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) starteten vier BTV-Talente in der vergangenen…