Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

7. - 14. Mai 2017
Finalpremiere auf Future-Ebene

Die starke Saison 2017 des Oslipers David Pichler ist um ein Highlight reicher. Burgenlands Nummer eins erreichte in Zalaegerszeg sein erstes Endspiel auf Future-Ebene. Dort unterlag er dem topgesetzten Ungarn Attila Balazs knapp mit 4:6 und 4:6.

Stolz aber nicht restlos zufrieden trat David Pichler die Heimfahrt aus der ungarischen Stadt an der Zala an. „Es wäre auch im Finale mehr möglich gewesen“, erklärt Pichler. Einerseits, weil der Burgenländer im ersten Durchgang eine Chance zum Doppelbreak liegen ließ und anschließend mit 4:6 unterlag und andererseits, weil Pichler auch im zweiten Satz mit Break voran lag. Doch der Balazs hatte immer eine Antwort parat. So musste der Nordburgenländer bei 4:5 gegen den Matchverlust servieren. In einem Marathon-Game währte die rot-goldene Nummer eins gleich sieben Matchbälle ab, vergab aber auch drei Chancen um auf 5:5 zu stellen. Umso bitterer, weil ein Fehlentscheidung die Niederlage besiegelte. Pichler spielte mit der Vorhand „inside out“, der Ball landete auf der Linie, wurde vom Referee allerdings out gegeben. „Das passiert eben ab und an“, zeigte sich Pichler als fairer Verlierer. Weiter warten heißt es auf den ersten Doppeltitel der Saison. In Zalaegerszeg verhinderte Einzel-Finalgegner Attila Balazs mit Partner Gabor Borsos den ersten Triumpf im heurigen Jahr. Die Ungarn setzten sich gegen Pichler/Brunner klar mit 6:4 und 6:2 durch. Detailergebnisse:http://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx?tournamentid=1100040004

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

28. September 2020

ETA Junior Tour: Kühbauer und Ujvary kamen in Maribor weit

Kim Kühbauer erreichte in Slowenien das Semifinale des U14-Bewerbs der Mädchen bei den Grawe Open. Matthias Ujvary musste sich erst im U16-Endspiel des Bergantov Memorial am selben Ort geschlagen geben.

Allgemeine KlasseTurniereKids & Jugend

24. September 2020

Internationale Erfolge für David Pichler und Leonie Rabl

Eine sehr erfolgreiche Turnierwoche haben David Pichler auf der ITF-Tour mit dem Einzug ins Einzel-Finale sowie dem Sieg im Doppel in Monastir und Leonie Rabl, die beim ETA-Turnier in Marburg U14-Dritte wurde, hinter sich.

BundesligaSenioren

23. September 2020

Herren Bundesliga 35: Neudörfler Serie hält an

Beim Final Four in Sankt Johann kämpften die Herren 35 des UTC Neudörfl um ihren insgesamt sechsten Titel in der Bundesliga, den vierten in Folge. Vorweg: Der Kampf wurde erfolgreich gestaltet. Nach Siegen über den Colony Competition Club...