Turniere

Finale Tennis – Bundesliga 2016

Vom 17.09.2016-18.09.2016 fand auf der Anlage des TC Warmbad Villach das vom Veranstalter bestens organisierte Final Four der Tennis Bundesliga 35+ statt.

Die Mannschaft des UTC Neudörfl traf im Semifinale auf die Heimmannschaft aus Villach. Emilio Alvarez, Wolfgang Schranz, Alexander Tisch, Jürgen Jelleschitz und Thomas Beutel ließen nichts anbrennen und führten bereits nach den Einzelspielen uneinholbar mit 4:1. Der Spieltag war leider von Schlechtwetter beeinflusst, sodass Großteils in der Halle gespielt werden musste.

Durch diesen souveränen Sieg zogen die Neudörfler ins Finale ein, wo Colony Club Wien als Gegner wartete. Der UTC Neudörfl trat in derselben Aufstellung wie am Vortag an und legte gleich fulminant los. Wolfgang Schranz zog die ehemalige Nummer 5 der Welt Jiri Novak mit Powertennis richtig ab und siegte 7:5 6:1. Damit gelang Schranz die Revanche für die bittere Niederlage im Jahr 2014. Alex Tisch zeigte beim 6:3 6:1 Sieg gegen Thomas Buchmayer ebenfalls seine Klasse. Im Anschluss verloren Jürgen Jelleschitz und Thomas Beutel ihre Partien, wobei besonders die 3 Satz Niederlage von Beutel gegen Hans Priller sehr bitter war. Das Spiel der beiden Nummer 1 Spieler Emilio Alvarez und Werner Eschauer verlief äußerst dramatisch und war an Spannung kaum zu überbieten. Emilio konnte den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Im zweiten Satz machte der Regengott dem spanischen Sandplatzwühler beim Stand von 5:5 einen Strich durch die Rechnung. Durch den Regen musste die Partie in die Halle verlegt werden. Emilio hatte sichtlich Umstellungsprobleme und verlor dadurch den zweiten Satz mit 6:7. Im dritten Satz konnten beide Spieler ihre Aufschläge bis zum Spielstand von 5:5 halten. Im nächsten Game führte Alvarez bei Aufschlag Eschauer 40:15, konnte die Breakbälle aber nicht nutzen, sodass Eschauer mit 6:5 in Führung ging. Folgend verlor Alvarez seinen Aufschlag und nach einer Spielzeit von mehr als 3 Stunden auch das Match. Durch diese bittere Niederlage lag man nach den Einzelspielen mit 2:3 zurück. Die Jungs ließen jedoch die Köpfe nicht hängen und versuchten bei den Doppelspielen das Unmögliche noch möglich zu machen. Die Paarungen Alvarez-Tisch und Schranz-Beutel wurden ins Rennen geschickt. Aber knapp eine Stunde später war für den UTC Neudörfl der Traum einer neuerlichen Titelverteidigung ausgeträumt, denn das 2er Doppel Schranz-Beutel verlor deutlich in 2 Sätzen.

MF Höttinger:“Auch wenn es heuer nicht zum Bundesligatitel gereicht hat, bin ich auf den gesamten Kader, Emilio Alvarez, Wolfgang Schranz, Ladislav Svarc, Alexander Tisch, Jürgen Jelleschitz und Thomas Beutel sehr stolz. Sie haben nicht nur ihre sportliche Klasse bewiesen, sondern während der gesamten Saison sowohl auf dem Tennisplatz, als auch abseits des Tennissportes gezeigt, dass sie allesamt tolle Typen sind.“


Mannschaftsführer  Otto Höttinger bedankt sich bei allen  Sponsoren und Partnern, ohne deren Engagement das Projekt Bundesliga in dieser Form nicht möglich wäre.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

19. - 25. Juni 2017

Gute Punkte für David Pichler in Budapest

Bei den Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf wurde Burgenlands Nummer eins schmerzlich vermisst. Grund für die Absage, welche dem sympathischen Nordburgenländer sehr schwer fiel, war die Punktejagd für die ATP-Rangliste. Pichler sorgte dann auch...

Kids & Jugend Verbands-Info Turniere

BTV KIDS TROPHY STARTET AM WOCHENENDE

Der Startschuss zur Premiere der „BTV KIDS TROPHY“ wird am kommenden Wochenende in Andau und Rust gegeben. Alle interessierten Kids ab ca. 7 Jahren, die über Tennis Grundfertigkeiten verfügen, sind aufgerufen daran teilzunehmen.

Allgemeine Klasse Turniere

25. Juni 2017

ÖMS: Koller und Hampel gewinnen

Die Salzburgerin Arabella Koller und der Wiener Lenny Hampel stehen als Österreichische Meister 2017 fest. Koller besiegte Betina Pirker in einem packenden Damen-Finale in drei Sätzen. Hampel setzte sich gegen Jurij Rodionov ebenfalls in drei Sätzen...