Turniere

Eva Nyikos ist österreichische U18-Meisterin

Die Neusiedlerin Eva Nyikos bestätigte bei den österreichischen U18-Meisterschaften in Seefeld ihre Favoritenrolle, welche sie sich mit ihrem Semifinaleinzug beim den Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse, zu Recht erworben hatte.

In Seefeld wurde die Burgenländerin auch voll gefordert, obwohl ihr nur drei Siege zum Titelgewinn reichten. „Es waren nur elf Mädels genannt, aber das Niveau war echt hoch“, erzählt das BTV-Ass. Nyikos fertigte nach einem Freilos zum Auftakt die Oberösterreicherin Nina Pyringer mit 6:3 und 6:3 ab und traf danach auf die Wienerin Victoria Walter. Durchgang eins endete mit dem „Standardergebnis“ von 6:3 für die Burgenländerin, im zweiten hatte Nyikos hart zu kämpfen. „Ich war schon 0:3 hinten, konnte mich aber im Tiebreak mit 8:6 durchsetzen“, so Eva Nyikos. Das Finalticket war somit gebucht. Dort wartete mit Anna Kraus wieder eine Oberösterreicherin. Kraus setzte der Nordburgenländerin arg zu, führte im Spielverlauf immer wieder, doch Nyikos hatte immer die bessere Antwort parat und gewann schlussendlich mit 7:5 und 6:4. „Das Match war sehr schwierig für mich, weil Anna wirklich sehr routiniert spielt“, meinte eine überglückliche Eva Nyikos nach ihrem ersten österreichischen Meistertitel im Einzel.


Für Michael Frank kam bei den österreichischen U14-Meisterschaften in Neudörfl im Viertelfinale das Aus. Die Nummer vier der Setzliste feierte zum Auftakt zwei klare Zwei-Satz-Siege unterlag dann aber dem ungesetzten Wiener Samuel Motazed in einem spannenden Spiel mit 4:6 und 6:7. Alle weiteren BTV-SpielerInnen scheiterten in Runde eins.

berend_tusch_stans 

Zwei Turniererfolge für den BTV gab es beim Kids Cup in Fürstenfeld. Der Hornsteiner Berend Tusch besiegte in der Vorrunde alle seine U10-Kontrahenten in zwei Sätzen und gab dabei nur zwei Games ab. Auch im Finale blieb Tusch ungefährdet. Er fertigte den Steirer Julian Kerschenbauer mit 4:0 und 4:0 ab. Ebenso souverän agierte der Güssinger Benedikt Szerencsits im U11-Bewerb der Burschen. Nach drei klaren Erfolgen durfte auch er den Siegerpokal mit nachhause nehmen.

Detailergebnisse Seefeld:
tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENAT.woa/wa/tournamentMatchesReport


Detailergebnisse Neudörfl:
turniere.tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENAT.woa/wa/MicrositeDirectActions/micrositeTournamentCompetitionDetail

Detailergebnisse Fürstenfeld:
sttv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENAT.woa/wa/tournamentMatchesReport

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

6. - 8. Oktober 2017

Rabl und Kühbauer zu Nationaltraining eingeladen

ÖTV-U12-Trainer Robert Maieritsch machte sich in der Südstadt ein erstes Bild von jenen Talenten, mit denen er im kommenden Jahr zusammenarbeiten wird. Eine Einladung flatterte auch für Leonie Rabl (TC Rohrbach) und Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf)...

Verbands-Info Kids & Jugend

Spark 7 Kids Day - 2017

Der Eintritt zum KIDS DAY im Rahmen der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle, ist frei.

Allgemeine Klasse Turniere

2. - 8. Oktober 2017

„Es spielt sich alles im Kopf ab“

Burgenlands Nummer eins David Pichler musste sich in der ersten Runde des Future-Turniers in Sharm El Sheikh dem Italiener Giorgio Ricca nach hartem Kampf in drei Sätzen geschlagen geben.