Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

15. - 21. Mai 2017
Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.

Nach zwei sehr guten Leistungen in Runde eins und im Semifinale, sowie einem harten Kampf im Viertelfinale sah es im Endspiel für David Pichler und Pascal Brunner vorerst nicht gut aus. Die Gegner gingen rasch mit 3:0 in Führung, doch die Österreicher kämpften sich zurück, holten Durchgang eins mit 7:5 und schafften auch im zweiten das einzige Break. Damit stand der ersten Doppeltitel der Saison für Burgenlands Nummer eins fest. Nun wartet im Doppel eine schwere Zeit, denn die Nummer 264 der Doppelrangliste hat viele Punkte aus dem Vorjahr zu verteidigen. Im Vorjahr hatte der Osliper zur selben Zeit zwei Doppeltriumphe zu Buche stehen – es folgten weitere sieben.Nach der Endspielteilnahme in der Vorwoche lief es im Einzel diesmal nicht so gut. Schon in Runde eins musste Pichler nach einem souveränen 6:1 im ersten Satz in die Entscheidung. In dieser konnte er allerdings die engen Games für sich entscheiden und als Sieger vom Platz gehen. Auch in Runde zwei gelang ein Auftakt nach Maß. Der Ungar Zsombor Piros hatte mit 2:6 das Nachsehen, befreite sich in seinem ersten Aufschlagspiel in Set zwei aus einem 15:40 und schaffte Mitte des Satzes das einzige Break, was ihm auch im dritten Durchgang gelingen sollte. „Er hat in der Entscheidung viel riskiert und es ist aufgegangen“, gab David Pichler zu Protokoll.Detailergebnisse:http://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx?tournamentid=1100040014

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

21. September 2022

Senioren Bundesliga: Neudörfl zurück auf dem Thron

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group war in der abgelaufenen Saison der +35-Bundesliga das Maß der Dinge. Die Burgenländer fertigten beim Finalturnier in Sankt Johann erst Klosterneuburg im Halbfinale und später den Heimverein im Finale ab.

Allgemeine KlasseLiga

14. September 2022

ASKÖ TC EB Eisenstadt schafft den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Am Sonntag, den 11. September traf der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt auf eigener Anlage auf den ÖTB TV Urfahr. Beide Teams hatten ihre Partien gegen den dritten Konkurrenten in der Relegation, den UTC Gedersdorf, klar mit 7:2 besiegt.…