Verbands-Info

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN 2009

Der BTV möchte Ihnen die neuen Durchführungsbestimmungen für die Mannschaftsmeisterschaft 2009 bekannt geben.

Der Burgenländische Tennisverband möchte Ihnen unten stehend die neuen Durchführungsbestimmungen für die Mannschaftsmeisterschaft 2009 bekannt geben.

Die wichtigsten Neuerungen sind hier zusammengefasst:

·         alle Spiele in der Allgemeinen Klasse finden immer samstags um 13:00 Uhr statt
(vormals 14:00 Uhr).

·         alle Spiele in der Jugend-MM finden in der Saison 2009 erst um 16:30 Uhr statt (vormals 15:00 Uhr).

·         Erstmals werden in der heurigen Spielsaison Supervisoren eingesetzt, die stichprobenartig zu diversen Meisterschaftsspielen gesandt werden. Diese haben die gleichen Rechte wie ein Oberschiedsrichter.
Der Beitrag beträgt in der Allgemeinen Klasse von der 5. bis zur 1. 
Klasse EUR 10,-- pro Mannschaft. In der Landesliga B beträgt der Beitrag in der AK EUR 50,-- pro Team.

·         in der Landesliga A der Senioren Herren 45+ gib es heuer erstmals eine Teilung in eine Gruppe Nord und eine Gruppe Mitte/Süd. Es werden in jeder Gruppe jeweils Hin- und Rückrunden gespielt. Die beiden Gruppensieger spielen dann in einem einzigen Entscheidungsspiel um den Landesmeistertitel. Das Los entscheidet, wer in diesem Endspiel Heimrecht hat.

·         Regelung bzgl. Auf- und Absteiger:
Die beiden letzten Mannschaften der Landesligen A, Landesligen B, 1., 2., 3. Klassen usw. müssen im nächsten Spieljahr in die für sie geographisch zugeordneten Landesligen B, 1., 2., 3. Klassen usw. 
absteigen. Die erstplatzierten Mannschaften der Landesligen B, 1., 2., 3. Klassen usw. sind  zum Aufstieg in die Landesligen A bzw. in die für sie geographisch zugeordneten Landesligen B, 1., 2., 3. Klassen usw. berechtigt. Verzichtet eine erstplatzierte Mannschaft auf den Aufstieg, so hat die zweitplatzierte Mannschaft der betreffenden Liga/Klasse die Möglichkeit, aufzusteigen. Macht auch die zweitplatzierte Mannschaft von diesem Recht nicht Gebrauch, so ist die erstplatzierte Mannschaft verpflichtet, in die nächst höhere Liga/Klasse aufzusteigen. Kommt die Mannschaft dieser Verpflichtung nicht nach, so ist ein Zwangsabstieg in die nächst niedrigere Klasse vorgesehen.

Alles nähere finden Sie in der Rubrik Meisterschaft 2009!

 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

24. Juni 2017

ÖMS: Das Herren-Traumfinale ist perfekt

Heute ab 11 Uhr duellieren sich die beiden Wiener Lenny Hampel und Jurij Rodionov um den Sieg bei den Herren. Bei den Damen stehen Betina Pirker und Arabelle Koller im Finale.

Allgemeine Klasse Turniere

23. Juni 2017

ÖMS: Karoline Kurz steht im Doppel-Finale

Eva Nyikos und Karoline Kurz unterlagen in ihren gestrigen Viertelfinalspielen klar. Die Oberpullendorferin schaffte mit Yvonne Neuwirth aber immerhin den Einzug ins Doppel-Endspiel.

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2017

ÖMS: Auf die Damen war Verlass

Karoline Kurz und Eva Nyikos zogen ins Viertelfinale der Österreichischen Meisterschaften ein. Auf Nyikos wartet die ehemalige Staatsmeisterin Janina Toljan, Kurz bekommt es mit einer Qualifikantin zu tun.