Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Der BTV als Gastgeber

Drei Tage lang war Lutzmannsburg der Nabel der nationalen „Tenniswelt“. Der Burgenländische Tennisverband diente nämlich als Organisator der ÖTV-Generalversammlung. Die Referenten und Landeschefs hatten bei den anberaumten Sitzungen alle Hände voll zu tun, wurden jedoch auch mit einem attraktiven Rahmenprogramm (Besichtigung - Schloss Deutschkreutz, Weinverkostungen, Sportmehrkampf, usw.) verwöhnt.


Als Highlight fand am Samstagabend ein Gala-Dinner statt, bei dem sich jede Menge Prominenz tummelte. So standen etwa Daviscup-Kapitän Stefan Koubek, Nationalratsabgeordneter Nikolaus Berlakovich, Landesrat Peter Rezar sowie die ÖTV-Ehrenpräsidenten Theodor Zeh und Ernst Wolner Moderatorin Gaby Schwarz Rede und Antwort.

IMG_8042

Am Sonntagvormittag wurde dann die Generalversammlung abgehalten, bei welcher der Oberösterreicher Robert Groß Ronald Leitgeb als ÖTV-Oberhaupt ablöste. BTV-Präsident Günter Kurz, der als Vorsitzender des Wahlkomitees agierte, erwartet sich vom neuen Präsidenten einiges, etwa: „Die Wogen in der Zusammenarbeit mit dem Gespann Günther Bresnik/Dominik Thiem sollen geglättet werden und das Südstadt-Konzept muss kostengünstiger und effizienter gemacht werden.“

Weitere Bilder finden Sie auf der BTV-Bildergalerie:

Top Themen der Redaktion

DIE NEUE AUSLOSUNG IST SEIT SONNTAG 13 UHR ONLINE

Da es in einigen Klassen zu Änderungen gekommen ist, haben die Vereine bis kommenden Dienstag, dem 26.05.2020 bis 12:00 Uhr nochmals Zeit, dem BTV (info@tennisburgnland.at) Terminänderungen der Heimspiele zu schicken.

COVID-19BundesligaSenioren

23. Mai 2020

Bundesliga-Senioren: Das Frühjahr wurde abgesagt

Helmut Köck, der Vorsitzende der Bundesliga-Senioren, hatte den Vereinen betreffend der Frühjahrsmeisterschaft schlechte Nachrichten zu überbringen: „Schweren Herzens musste die Entscheidung getroffen werden, die Spiele der gesamten...

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.