Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

4. - 10. Februar 2019
David Pichler verpasst Hauptbewerb knapp

Der erste Auftritt von David Pichler auf der World Tennis Tour in Oberentfelden (SUI) im Jahr 2019 verlief nicht ganz nach Wunsch. Der Burgenländer zeigte zwar starke Leistungen, musste sich im Quali-Finale aber knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Der Schweizer Gian Luca Tanner stellte Pichler beim ersten internationalen Antreten im neuen Jahr beim 6:3 und 6:0 vor keinerlei Probleme. Gut so, denn Burgenlands Nummer eins musste noch am selben Tag das Finale der Qualifikation bestreiten. Gegen den Italiener Mattia Bellucci entwickelte sich von Beginn an ein harter Kampf, bei dem der Italiener vorne weg spielte, Pichler aber sein Kämpferherz in die Waagschale warf und bei 4:6 im Tiebreak des zweiten Satzes nicht weniger als sieben Matchbälle abwehrte und sich schließlich mit 11:9 den zweiten Durchgang holte. Schade nur, dass der Osliper dieses Momentum nicht für sich nutzen konnte, denn der dritte Satz wurde als Match-Tiebreak ausgetragen. „Eine 50:50-Chance. In einem normalen Satz hätte ich wahrscheinlich gewonnen. Ich hatte Oberwasser“, meinte Pichler nach dem Spiel enttäuscht. So setzte sich der Bellucci hauchdünn mit 10:7 durch. „Ich habe in der Entscheidung nur einen schlechten Punkt gespielt und trotzdem nicht gewonnen“, ärgerte sich Pichler, der im Doppel mit Elmar Ejupovic das Viertelfinale erreichte und dort ebenfalls im Match-Tiebreak den Kürzeren zog.

 

Detailergebnisse:

www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

16. Oktober 2019

Anna Posch auf dem Weg nach Monte Carlo

Heute, Mittwoch, ging das Abenteuer los. Die Eisenstädterin Anna Posch, die sich beim ÖTV Kids-Masters in Piding einen Platz bei der „Kinder+Sport Tennis Trophy“ in Monte Carlo sicherte, reiste heute mit drei ÖTV-KollegInnen und Trainer Martin...

Verbands-Info

16. Oktober 2019

BTV-Übungsleiterkurs: 15 Teilnehmer waren dabei

Die Arbeit mit Kindern stand bei der 4-tägigen Ausbildung im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf im Mittelpunkt. Lehrreferent Bernd Solga und Harald Kicker durften dafür 15 engagierte Trainer und Trainerinnen aus dem ganzen Land begrüßen.