Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

20. Dezember 2019
David Pichler: Starke Saison 2019 mit Titel gekrönt

Burgenlands Nummer eins bei den Herren kann auf eine gute Saison zurückblicken. Neben dem Sieg bei den stark besetzen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf feierte der Osliper in Heraklion seinen ersten Einzel-Turniersieg auf der ITF-Tour seit 2017.

Damals war Pichler in Bosnien und Herzegowina auf seinem Lieblingsbelag Sand erfolgreich. Diesmal schaffte der Nordburgenländer fünf Siege am Stück in einer Woche auf Hartplatz. Dieser war allerdings so langsam, dass Pichler sogar schon eine Abreise nach den ersten zwei Turnierwochen überlegte, sich dann aber doch anders entschied.

Gut so, denn genau in jener dritten Turnierwoche in der Hauptstadt der Insel Kreta war Österreichs Meister des Jahres 2019 nicht zu bezwingen. Zwar gestaltete sich der Auftakt gegen die Nummer 20 der Jugend-Rangliste, Illya Beloborodko, noch so richtig zäh („Es war ein intensives Match mit langen Ballwechseln und langen Games“), doch danach ging es ohne größere Mühen bis Finale. Besonders bemerkenswert war dabei die Leistung im Semifinale als Pichler den US-Amerikaner Peter Kobelt, den wohl stärksten Aufschläger auf der Future-Tour gleich viermal breakte und mit 6:3 und 6:3 gewann.

Im Endspiel musste sein Gegner Vitalyi Sachko (UKR) nach dem 6:1 für Pichler im ersten Satz wegen Blasen aufgeben. Für das BTV-Ass das ein lachendes und ein weinendes Auge hinterließ. Weil Sachko auch Doppelpartner Pichlers war und dieser nach der Aufgabe im Einzel-Finale das Doppelfinale nicht mehr bestreiten durfte, verpasste Pichler die Chance auf den 23. Doppelerfolg seiner Karriere. „Dave“ konnte sich allerdings mit dem Einzeltriumph trösten.

Detailergebnisse:

https://www.itftennis.com/en/tournament/m15-heraklion/gre/2019/m-itf-gre-10a-2019/draws-and-results

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

10. Juli 2020

ÖTV-Challenge Series: Kopp und Koller gewinnen in Neudörfl

Die Sieger der ersten Station der ÖTV-Challenge Series in Neudörfl heißen Sandro Kopp und Arabella Koller. Burgenlands Nummer eins David Pichler scheiterte bei seinem Heimspiel im Semfinale.

Allgemeine KlasseTurniere

7. Juli 2020

BTV-Landesmeisterschaften: Haider-Maurers dominierten

Kristin Haider-Maurer (UTC Pöttsching) beherrschte das Feld im Damen-Einzel genauso, wie ihr Gatte Mario (1. Klosterneuberger Tennisverein) den Raster der Herren. Im erstmals ausgetragenen B-Bewerb setzte sich Philipp Steinprecher (TC Haydnbräu Sankt...