Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

30. Juli 2019
David Pichler in Bad Leonfelden unantastbar

Die 21. Open Bad Leonfelden "Kletterparadies Hofpürglhütte“ wurden zur sicheren Beute von Burgenlands Nummer eins David Pichler. Der Osliper, der zuletzt auf internationaler Ebene einen Semifinaleinzug in Kramsach zu verbuchen hatte, gab bei seinen vier Siegen keinen einzigen Satz ab.

Nach einem Freilos zum Auftakt mussten sich die beiden Oberösterreicher Florian Walcher und Stefano Pyringer dem topgesetzten Burgenländer klar geschlagen geben. Im Halbfinale wartete dann die erste größere Hürde. Die Nummer drei des Turniers, Dominic Weidinger (OÖTV), verlangte Pichler im sehr ausgeglichenen ersten Satz Vieles ab, doch der Nordburgenländer behielt die Nerven, holte den Durchgang mit 7:5 und schaffte damit die Entscheidung. „Im zweiten Satz ist er körperlich ein wenig weggebrochen“, meinte David Pichler nach dem Spiel. Ein klares 6:1 war die Folge.

 

Das Endspiel gegen den vierten Lokalmatadoren aus Oberösterreicher auf dem Weg zum Sieg, Dominik Wirlend, wurde zur klaren Angelegenheit für den amtierenden Staatsmeister. „Ich habe im Finale mein bestes Match in dieser Woche gespielt“, kommentierte Turniersieger David Pichler den 6:0 und 6:2-Erfolg.

 

Voller Selbstvertrauen ging es für David Pichler weiter nach Dublin, wo der Burgenländer in der ersten Runde des $ 25.000-Turnier zum Auftakt auf den Kanadier Martin Beran trifft. Im Doppel ist Pichler an der Seite des Iren Peter Bothwell als Nummer eins gereiht.

 

Detailergebnisse:

https://ooetv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentTENAT.woa/wa/nuDokument?dokument=TournamentMatchesReportFOP&competitionField=282675&playoffLevel=0

Top Themen der Redaktion