Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

20. - 26. Mai 2019
David Pichler: Halbfinale in Brcko

Für Burgenlands Nummer eins läuft es derzeit einfach. Der Osliper zog beim 15.000er-Turnier in Brcko (Bosnien) in Semifinale ein, ehe ihn eine Verletzung an der Schlaghand stoppte. Das kleine Handicap konnte aber schon beseitigt werden.

„Ich hatte in Brcko mit einer Verhärtung im Oberarm zu kämpfen. Konnte nicht mehr normal servieren“, klärt David Pichler die Umstände seiner Aufgabe im Halbfinalspiel gegen Christopher O’Connell (AUS) auf. Davor feierte der Staatsmeister 2019 drei glatte Siege. „Es läuft in dieser Saison vieles einfach besser als im vergangenen Jahr“, so Burgenlands Nummer eins, die schon heute wieder ins Training, Dienstag, wieder ins Training einsteigen will.

Im Doppel war gemeinsam mit dem Letten Martin Podzus im Viertelfinale Endstation. Die Esten Daniil Glinka und Kenneth Raisma, die später auch das Turnier gewannen, waren beim 1:6 und 2:6 eine Nummer zu groß.

Detailergebnisse:

https://www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx?tournamentid=1100045710

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Sportbonus wurde verlängert

Vereine müssen sich online anmelden und den COVID-Förderung für neue Mitglieder nutzen.

Allgemeine KlasseTurniere

25. Jänner 2022

ITF Tour: Zwei Finalteilnahmen für David Pichler in Kairo

Starker Saisonstart für David Pichler beim $ 15.000-Turnier im ägyptischen Kairo, wo Burgenlands Nummer eins im Einzel wie auch im Doppel das Endspiel erreichte. Zweimal reichte es allerdings knapp nicht zum Sieg.

TurniereKids & Jugend

24. Jänner 2022

ITF Juniors Tour: Starker Pinter von Virus gestoppt

Mit Piet Luis Pinter (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt), Leonie Rabl (TC Rohrbach), Benedikt Szerencsits (UTC Raika Güssing, v.l.) und Alexander Wagner (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) starteten vier BTV-Talente in der vergangenen…