Turniere

David Pichler: Doppelsieg in Piestany

Elftes Doppelfinale, sechster Sieg, der Dritte an der Seite des Ukrainers Danylo Kalenichenko. Die Doppelbilanz im Jahr 2016 kann sich wirklich sehen lassen. Im Einzel wagte sich David Pichler in Trnava (Slowakei) erstmals auf Challenger-Ebene. Zwei Siege in der Qualifikation waren die Ausbeute.

Souveräner Auftritt von Pichler/Kalenichenko beim Future-Turnier in Piestany. Lediglich im Auftaktspiel gegen Tomislav Ternar (SLO) und Marcel Waloch leistete man sich im zweiten Durchgang eine Unkonzentriertheit, was zum Verlust dieses Durchganges führte. Mit einem starken Match-Tiebreak (10:6) wurde dieser Lapsus allerdings ausgebügelt, um in der Folge nichts mehr anbrennen zu lassen. Drei klare Siege später durfte David Pichler seinen sechsten Siegerpokal im heurigen Jahr in Empfang nehmen. „Ab Runde zwei haben wir echt gut gespielt. Vor allem im Semifinale“, schildert Pichler, für den im Einzel in Runde eins Endstation war.

Von Piestany ging es gleich weiter nach Trnava, wo der Nordburgenländer seinen ersten Auftritt auf Challenger-Ebene bestritt. Und dieser erste Auftritt konnte sich wirklich sehen lassen. Mit Siegen über Landsmann Maximilian Neuchrist (6:3, 6:3) und den Polen Marcel Gawron (6:3, 6:4) spielte sich das BTV-Ass in Quali-Finale, wo er dem Polen Hubert Hurkacz klar mit 1:6 und 2:6 unterlag. „Es war eine gute Erfahrung. Ein Challenger ist gleich etwas anderes als ein Future-Turnier“, berichtet Pichler, dessen Gegner Hurkacz in Runde eins auf Österreichs Davis-Cupper Jürgen Melzer trifft.



Detailergebnisse Trnava:
www.protennislive.com/posting/2016/3628/qs.pdf

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Das neue KURIER-Tennismagazin

Auch heuer hat der KURIER wieder sein Tennis-Jahrbuch herausgebracht, das ab 7.12.2017 in den Trafiken erhältlich ist.

Turniere Kids & Jugend

30. Oktober - 25. November 2017

Michael Frank: Intensive Wochen in Israel

Gemeinsam mit fünf weitern österreichischen Tennistalenten unternahm Michael Frank eine vierwöchige Turnierreise nach Israel. Dort sollte der 15-jährige Eisenstädter einerseits Erfahrungen auf der ITF Juniors-Ebene (U18) sammeln um so viele Spiele...

Kids & Jugend

7. Dezember 2017

Eva Nyikos in Jacksonville schon richtig angekommen

Mit dem Start ins Herbstsemester übersiedelte die Neusiedlerin Eva Nyikos an die University of North Florida, welche in Jacksonville im Norden von Florida beheimatet ist. Nach den intensiven Trainingseinheiten im Herbst, fiebert das BTV-Ass der...