Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse Turniere

19.11.2017
David Pichler auf dem Weg zurück

Nach dem Semifinaleinzug beim ersten Antreten wurde David Pichler beim zweiten Turniereinsatz in Meshref (Kuwait) von einer Knieverletzung gebremst. Es setzte einer Erstrunden-Niederlage im Einzel und einem Sieg im Doppel musste der Osliper mit dick geschwollenem Knie abreisen.

Zwei Spiele konnte Burgenlands Nummer eins in der zweiten Kuwait-Woche noch bestreiten, dann ging nichts mehr – Pichler musste verletzt die Heimreise antreten. Eine Untersuchung in heimischen Gefilden ergab, dass es sich um eine Schleimbeutelentzündung handelte. „Es ist alles wieder gut“, berichtete David Pichler am vergangenen Mittwoch, an dem er zum ersten Mal wieder leicht trainieren konnte.

 

Ein Turnier steht für den Nordburgenländer noch auf dem Programm, ehe es in den wohlverdienten Urlaub geht. Ab 27. November schlägt Pichler in Prag auf. Nach einer Woche Urlaub beginnt dann die Vorbereitung auf die nächste Saison. Wo genau diese stattfinden wird steht noch nicht fest.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

23. Juni 2018

ÖMS 2018: "Double"-Chance für das BTV-Ass David Pichler

Die Semifinalspiele bei den Österreichischen Meisterschaften hatten in sich. Nach vier hart umkämpften Duellen stehen die Finalisten fest. Mit dabei ist auch BTV-Ass David Pichler, der Titelverteidiger Lenny Hampel aus dem Bewerb nahm und sich direkt...

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2018

ÖMS 2018: Super-Freitag hat nicht nur Tennis zu bieten

Neben den Semifinalspielen bei den Österreichischen Meisterschaften, für die sich auch BTV-Ass David Pichler qualifizierte, stehen im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf heute jede Menge Höhepunkte auf dem Programm.

Allgemeine Klasse Turniere

21. Juni 2018

ÖMS 2018: Karoline Kurz von Verletzung gestoppt

David Pichler ist der letzte verbliebene Burgenländer bei den Österreichischen Meisterschaften in Oberpullendorf. Der Osliper feierte einen klaren Sieg, während Karoline Kurz ihre Achtelfinalbegegnung abbrechen musste.