Kids & Jugend

Das Finale ist das Ziel

Eva Nyikos steht bei den österreichischen U18-Meisterschaften bereits im Viertelfinale. Damit will sich die Neusiedlerin aber nicht zufrieden geben. Sie will das Endspiel erreichen.

Die gleichaltrige Salzburgerin Jenny Schefbänker war in Runde eins keine allzu große Hürde. Nyikos siegte 6:2, 6:0 und freute sich im Anschluss über eine starke Leistung: „Ich habe mein Spiel gut durchgezogen. Es ist einfach gut gelaufen."

In Runde zwei sollte es um einige schwieriger werden. Die Niederösterreicherin Veronika Bokor spielte einen Satz lang das beste Tennis ihres Lebens (O-Ton ihrer eigenen Trainerin) und holte damit einen umkämpften ersten Satz mit 6:4. Die Burgenländerin fand nach dem in den verbleibenden zwei Durchgängen aber wieder zu ihrem Spiel und siegte am Ende klar.

Im heutigen Viertelfinale wartet die Salzburgerin Arabella Koller. Zwei weitere Runden zu überstehen hat sich Eva Nyikos zum Ziel gesetzt: „Es wäre schön, einmal bei den Staats ins Finale zu kommen, aber einfach wird es nicht.“ Nachsatz: „Schon heute gegen Arabella Koller erwartet mit ein schwieriges Match.“

Im Doppel mit Partnerin Christina Wolfgruber (OÖTV) zählt die rot-goldene Hoffnung zu den Favoritinnen. Die beiden Einzel-Viertelfinalistinnen – auch Wolfgruber gewann ihre beiden bisherigen Einzelbegegnungen (unter anderem zum Auftakt gegen die zweite Burgenländerin im Hauptbewerb, Magdalena Pint) klar – treffen im Viertelfinale auf Nadja Ramskogler (STV)/Selina Pichler (WTV).

Detailergebnisse:

turniere.tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/MicrositeDirectActions/micrositeTournamentCompetitionDetail

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.