Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

16.01.2018
Constantin Neubauer setzt Erfolgsserie in Leibnitz fort

Das abgelaufene Tennisjahr verlief für Constantin Neubauer wie im Traum. Das BTV-Talent eilte von Erfolg zu Erfolg und sackte dabei zahlreiche Landesmeistertitel solo und in der Mannschaft und sogar einen U10-Staatsmeistertitel mit Hochwolkersdorf ein. Nun konnte er auch in Leibnitz – vor den Augen von ÖTV-U10-Coach Martin Kondert überzeugen.

Die starken Auftritte vergangenen Jahr bescherten dem Talent des UTC Bad Sauerbrunn wie schon im Vorjahr ein Ticket beim Einladungsturnier in Leibnitz. Dort durften sich lediglich die besten 14 Mädchen und 24 Burschen des Jahrgangs 2008 aus ganz Österreich miteinander messen. Neubauer spielte an allen drei Tagen konstant, absolvierte die Vor- und Zwischenrundenspiele souverän und zog damit in die finale Phase des dreitägigen Turniers ein. Am Ende musste sich das BTV-Ass nur dem Oberösterreicher Jakob Dorn geschlagen geben.Die kommenden Landesmeisterschaften in der BAKL-Halle in Oslip wird Constantin Neubauer übrigens gleich im U11-Bewerb in Angriff nehmen. Aber bei seinem Lauf zählt er auch im 2007er-Jahrgang zu den heißen Eisen auf den Titel.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

17. Juni 2021

Landesliga A 2021: Finalisten stehen fest

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group und der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt bei den Herren sowie der TC Habeler-Knotzer Neudörfl und der UTC Neudörfl WienInvest Group bei den Damen bestreiten am Samstag die Endspiele um die burgenländischen…

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.