Verbands-Info

BURGENLANDS „WIMBLEDON“ HEUER IN OBERSCHÜTZEN

Neuer Austragungsort nach einem Jahr Pause – Am 25. Juli Rasentennis für Groß und Klein – Erstmals Hobby- und Profibewerb – Promi-Mehrkampf, Verlosung, Flohmarkt und Sommerfest

Das 3. Südburgenländische Speedtennisturnier – in Kooperation mit der BVZ – wird heuer am 25. Juli auf der Sportanlage des Gym Oberschützen stattfinden, nachdem die beliebte Veranstaltung im Vorjahr aufgrund des Fehlens eines passenden Austragungsortes ausgefallen ist. Damit haben alle Freunde des Tennissports wieder die Möglichkeit, einen Hauch Wimbledon-Atmosphäre zu erleben. Jeweils über 70 (!) TeilnehmerInnen waren in den Jahren 2006 und 2007 aktiv bei diesem Rasenturnier – gespielt wird auf speziellen Speedtennisfeldern mit Softbällen – dabei.

Heuer plant das Organisationsteam des TC Bad Tatzmannsdorf-Oberschützen rund um Obfrau Karina Toth neben einem Hobbybewerb (hier kann jeder so oft spielen wie er möchte) erstmals auch einen „Profibewerb“, bei dem im Doppel-K.O.-System gespielt werden wird. Zusätzlich ist heuer ein Promi-Mehrkampf geplant, bei dem Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ihr Können und Geschick in verschiedenen Bewerben unter Beweis stellen werden. Im Zuge der Siegerehrung wird es eine Verlosung zweier Thermenwochenenden und weiterer attraktiver Preise geben. Erstmals wird im Rahmen des Turniers auch ein Flohmarkt organisiert werden.

Vorläufiges Programm:

Beginn des Turniers:                                                                         15 Uhr
Beginn des Promi-Mehrkampfes:                                                     15:30 Uhr
Ende des Turniers mit anschließender Siegerehrung:                       ca. 20 Uhr

Nähere Informationen finden Sie in der Ausschreibung

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

24. Juni 2017

ÖMS: Das Herren-Traumfinale ist perfekt

Heute ab 11 Uhr duellieren sich die beiden Wiener Lenny Hampel und Jurij Rodionov um den Sieg bei den Herren. Bei den Damen stehen Betina Pirker und Arabelle Koller im Finale.

Allgemeine Klasse Turniere

23. Juni 2017

ÖMS: Karoline Kurz steht im Doppel-Finale

Eva Nyikos und Karoline Kurz unterlagen in ihren gestrigen Viertelfinalspielen klar. Die Oberpullendorferin schaffte mit Yvonne Neuwirth aber immerhin den Einzug ins Doppel-Endspiel.

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2017

ÖMS: Auf die Damen war Verlass

Karoline Kurz und Eva Nyikos zogen ins Viertelfinale der Österreichischen Meisterschaften ein. Auf Nyikos wartet die ehemalige Staatsmeisterin Janina Toljan, Kurz bekommt es mit einer Qualifikantin zu tun.