Zum Inhalt springen

TurniereKids & JugendITF

Burgenland Juniors: Szerencsits und Tagger unterliegen erst in den Finals

Die internationale Tennisjugend der Unter-18-Jährigen war beim ITF-J60-Turnier in Oberpullendorf zu Gast.

250 Mädchen und 340 Burschen aus 21 Nationen haben beim letztwöchigen Burgenland Juniors (15. bis 22. Jänner 2023), einem ITF-J60-Jugendevent beim TC Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf, ihre Nennung abgegeben. Letztlich durften jeweils 32 Mädchen und Burschen an den Hauptbewerben teilnehmen.

Mit Benedikt Szerencsits und Lilli Tagger schafften es zwei heimische Nachwuchsasse in die Finals, mit den Titelgewinnen klappte es allerdings für beide nicht. Der 17-jährige Burgenländer musste sich am Sonntagvormittag in seinem ersten internationalen U18-Endspiel dem sechstgesetzten Ungarn Trisztan Gubi mit 5:7, 3:6 geschlagen geben. Die Osttirolerin Tagger, Vorjahresgewinnerin eines ITF-Jugendturniers in Güssing, unterlag im Titelkampf der erst 14-Jährigen der Tschechin Julie Pastikova mit 1:6, 3:6. Die Doppelbewerbe gingen an Georgi Georgiev (Bulgarien) / Marek Nano (Slowakei) und Norina Bak Szabo / Melinda Biro (beide Ungarn).

Schon am Sonntag ist die Qualifikation für ein zweites ITF-J30-Jugendturnier am selben Ort gestartet worden, die Sporthotel Kurz Open. Mit dabei sind wieder etliche rot-weiß-rote Talente. Die Finalspiele finden im Einzel am Sonntag, den 29. Jänner, ab 9:00 Uhr auf den Hallenplätzen des TC Sport-Hotel-Kurz statt. Die Halbfinals im Einzel und die beiden Doppelfinals werden am Samstag, den 28. Jänner, ab 9:00 Uhr gespielt.

Hier alle Ergebnisse des ITF-J60-Turniers in Oberpullendorf.

Hier alle Ergebnisse und Auslosungen des ITF-J30-Turniers in Oberpullendorf.

Benedikt Szerencsits mit Trainer Herbert Rosenkranz. ©facebook
Siegerin Julie Pastikova und Finalistin Lilli Tagger. ©zVg
Sieger Trisztan Gubi und Finalist Benedikt Szerencsits. ©zVg

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion