Liga

BTV-Winter-Mannschafts Meisterschaft 2014/2015

Der BTV veranstaltet heuer zum achten Mal die Burgenländische Wintermeisterschaft.Wir würden uns freuen, wenn auch Ihr Verein bei dieser Veranstaltung teilnimmt.

Die Vorteile der BTV-Wintermeisterschaft sind:
•    die Bälle für die Begegnungen stellt der BTV kostenfrei zur Verfügung
•    kostengünstige Hallenmiete:
o    € 64,-- pro Match/Mannschaft für die allgemeine Klasse (bei einer 6er Gruppe -> € 320,--)
o    € 32,-- pro Match/Mannschaft für Senioren (bei einer 6er Gruppe -> € 160,--)
o    € 20,-- pro Match/Mannschaft für Jugend (bei einer 6er Gruppe -> € 100,--)
•    zusätzliche Motivation für Mannschaftsspieler da Wintermeisterschaft auch zur ITN-Wertung zählt
•    Gastspieler möglich


Fristen und Termine:

30.09.2014                  Online Mannschaftsnennung unter btv-austria.liga.nu
15.10. – 31.10.2014    Nennung der Spielerlisten
01.11. – 31.12.2014    Nachnennung von SpielerInnen
09. + 10.11.2014         Spielbeginn in den einzelnen Ligen und Klassen

Wir bitten um Bekanntgabe und Bewerbung der Wintermeisterschaft 2014/2015 im Kreise Ihres Clubs und hoffen auf Ihre rege Teilnahme.

Bitte geben Sie bei der Online-Mannschaftsnennung im Bemerkungsfeld Ihre Wunschhalle (Heimhalle) an. Soweit es möglich ist werden wir dies bei der Klassen- und Halleneinteilung berücksichtigen.
Bitte geben Sie ebenfalls im Bemerkungsfeld ihre Wunschklasse an. Nur dann können wir eine spielstärkemäßige Gruppeneinteilung gewährleisten.

Ausschreibung (PDF):

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

10. - 15. August 2017

Tennisoutlet Trophy – TC Illmitz 2017

Stefan Gartner (UTC Sportstadt Oberwart), Martin Szemethy (TC Wallern) und Alina Krejca (TV Pamhagen) heißen die Sieger bei der Tennisoutlet-Trophy in Illmitz, welche mit 78 Teilnehmern sehr gut besucht war.

Turniere Kids & Jugend

7. - 12. August 2017

Einzel-Semifinale und Doppeltitel in Zell am See

Zwei Österreicher drückte dem Europe Junior Tour-Turnier in Zell am See ihren Stempel auf. Einer davon war der Eisenstädter Michael Frank. Er erreichte im Einzel das Semifinale und gewann mit Lukas Neumayer den Doppel-Bewerb.