Kids & Jugend

BTV-Trio auf internationaler Bühne

David Pichler war beim Austria F4 Future in Kramsach am Start, Eva Nyikos beim Simacek ITF Junior Open in Linz und Michael Frank beim Tennis Europe-Event in Fürstenfeld.

Schauplatz Kramsach: Dort überstand David Pichler die erste Runde nach hartem Kampf gegen den kroatischen Qualifikanten Fran Zvonimir Zgombic mit 4:6, 6:4 und 6:4. Im ersten Satz entschied ein Break bei 4:4 zugunsten des Kroaten. Pichler schlug zurück und führte im zweiten Satz schnell mit 4:0. Ebenso schnell ging diese Führung allerdings verloren, ehe zwei starke Games doch noch für den Satzsieg sorgten. Im dritten Durchgang stand der Burgenländer dann vor dem Aus, als Zgombic beim Stand von 2:4 Breakbälle auf den 5:2 hatte. Pichler holte sich dieses wichtige Spiel und gab in der Folge kein Game mehr ab. „Es war ein richtiger Fight. Es war nicht leicht gegen ihn, aber zum Schluss habe ich sehr solide gespielt“, erzählt David Pichler. In Runde zwei gegen den Serben Nikola Milojevic, die Nummer zwei des Turniers, war nicht viel zu holen. Zu druckvoll und fehlerlos präsentierte sich Milojevic beim 2:6 und 2:6.

Detailergebnisse Kramsach:
www.itftennis.com/procircuit/tournaments/men's-tournament/info.aspx




Schauplatz Linz: Nach ihren starken Leistungen beim den U18-Meisterschaften (Finale im Einzel, Sieg im Doppel) wurde Eva Nyikos für das Kategorie 1-Turnier in Linz mit einer Wildcard bedacht. Doch das Turnier dauerte für die Neusiedlerin nicht lange. Nyikos unterlag der Tschechin Anna Slovakova glatt mit 1:6 und 0:6 und kannte danach die Gründe: „Ich war körperlich und mental noch sehr müde und habe daher nie ins Spiel gefunden. Zudem war meine Gegnerin auch sehr stark.“ Nun geht es für zwei Wochen in den Urlaub. Danach sind weitere Auftritte bei ITF-Turnieren geplant.

Detailergebnisse Linz:
www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx




Schauplatz Fürstenfeld:
Wie schon in Oberpullendorf erreichte Michael Frank auch in Fürstenfeld die zweite Runde. Zum Auftakt feierte der Eisenstädter einen klaren 6:2 und 6:3-Erfolg über den Bulgaren Alex Ganchev um in Runde zwei ebenso in zwei Sätzen den Kürzeren zu ziehen. Der Kanadier Ilya Tiraspolsky war beim 6:1 und 6:4 zu stark. Trotzdem durfte Frank stolz auf seine Leistung sein, war er doch einer von nur sechs Österreichern, welche die 2. Runde erreichten.

Detailergebnisse Fürstenfeld:
te.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.