Zum Inhalt springen

TurniereSenioren

3. September 2020
BTV-Senioren-Landesmeisterschaften: Hochspannung in Forchtenstein

Auf der Anlage des TC Schöll Bau Forchtenstein gingen am vergangenen Wochenende die Titelkämpfe der Senioren über die Bühne. Trotz Corona-Krise konnten vier Bewerbe zur Austragung kommen.

Bei den Senioren 60+ konnte sich Josef Bruck vom TC Frauenkirchen schlussendlich knapp vor Lokalmatador Peter Sühs durchsetzen.

Den Landesmeistertitel der Herren 50+ sicherte sich TC Schöll Bau Forchtenstein-Obmann Wolfgang Parik vor seinem Vereinskollegen Manfred Vasik. Mitfavorit Hannes Gamse vom TC Neufeld schied leider mit einer Oberschenkelzerrung vorzeitig aus. „Wir wünschen ihm eine gute Besserung“, richten seine Mitstreiter Genesungswünsche aus.

Peter Krtschal vom TC Neufeld und „Beute-Forchtensteiner“ Andreas Ponic lieferten sich ein überaus spannendes Match im Herren 40-Bewerb, der im Round-Robin-System ausgetragen wurde. Krtschal gewann schließlich hauchdünn mit 10:8 im Match-Tiebreak. Die Entscheidung in diesem Turnier, weil sich beide gegen Peter Georg Fink (TC Neufeld) keine Blöße gaben.

Sensationelle und hochklassige Spiele hatte der Herren 35-Bewerb zu bieten. Während der topgesetzte Forchtensteiner Marco Schaller problemlos ins Finale stürmte, hatte die Nummer zwei Alexander Reinprecht vom TC Haydnbräu St. Margarethen besonders im Halbfinale gegen Bernd Schaller extrem hart zu kämpfen. Im Match-Tiebreak behielt er schließlich nach Abwehr eines Matchballs mit 12:10 die Oberhand. Das Finale bot dann alles was der Tennissport zu bieten hat: Dramatik, sensationelle Ballwechsel und ein unglaublich hohes Niveau. Beim Stand von 7:6, 5:4 und 15:15 aus der Sicht von Marco Schaller, kam der Regen und das Spiel musste unterbrochen werden. Am Mittwochabend wurde das Duell fertig gespielt. Schaller ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und siegte mit 6:4.

„Auf jeden Fall bewiesen die Titelkämpfe einmal mehr, dass der Tennissport seine Faszination noch lange nicht verloren hat und alle Altersgruppen begeistert“, zeigten sich TCF-Obmann Wolfgang Parik, Mitorganisator Christian Treitel und Oberschiedsrichter Herbert Slavik auf jeden Fall hochzufrieden. „Hätte das Wetter noch 20 Minuten länger durchgehalten, wäre überhaupt alles perfekt gewesen“, so Parik.

Alle Landesmeister auf einen Blick:

Herren 35 Einzel

Marco Schaller

TC Schöll Bau Forchtenstein

Herren 40 Einzel

Peter Krtschal

TC Neufeld

Herren 50 Einzel

Wolfgang Parik

TC Schöll Bau Forchtenstein

Herren 60 Einzel

Josef Bruck

TC Frauenkirchen

Detailergebnisse:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/157751.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

24. Februar 2021

David Pichler: Viertelfinale folgte ein frühes Aus

Burgenlands Nummer eins, David Pichler, ist aktuell im türkischen Feriendomizil Antalya auf der Jagd nach ITF-Punkten. Beim 15.000er-Turnier der Vorwoche erreichte der Osliper im Einzel das Viertelfinale, in dieser Woche schied er bereits in Runde…