Zum Inhalt springen

Verbands-Info

BTV-SCHIEDSRICHTERLEHRGANG AUSGEBUCHT!!! - KURS AM 17. UND 18. JÄNNER 2009 IN NEUDÖRFL

Das BTV-Schiedsrichterreferat unter der Leitung von Herrn Mag. Herbert Slavik veranstaltet am 17. und 18. Jänner 2009 in Neudörfl einen Schiedsrichterlehrgang. Näheres dazu im Anhang.

BTV-Schiedsrichterlehrgang am 17. und 18. Jänner 2009 in Neudörfl

Der Burgenländische Tennisverband veranstaltet am 17. und 18. Jänner 2009 in Neudörfl einen Schiedsrichterlehrgang.

Der Kurs ist mittlerweile ausgebucht!!!

Es werden keine weiteren Anmeldungen mehr entgegen genommen!!!

Die Prüfung findet voraussichtlich am 31.1.2009 in Neudörfl statt, wird aber noch einvernehmlich beim Kurs vereinbart.

Nähere Auskünfte finden Sie in der Ausschreibung.

Der BTV bedankt sich schon im Vorfeld für die rege Teilnahme und möchte darauf hinweisen, dass laut Durchführungsbestimmungen jeder BTV-Mitgliedsverein einen geprüften Schiedsrichter aufzuweisen hat.

Mit sportlichen Grüßen!

Gert Karlovits (BTV-Generalsekretär) - 0664/926 22 34 und vereinsinfo@tennisburgenland.at i. A. von Herrn Mag. Herbert Slavik (BTV-Schiedsrichterreferent)

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

17. Juni 2021

Landesliga A 2021: Finalisten stehen fest

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group und der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt bei den Herren sowie der TC Habeler-Knotzer Neudörfl und der UTC Neudörfl WienInvest Group bei den Damen bestreiten am Samstag die Endspiele um die burgenländischen…

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.