Zum Inhalt springen

Verbands-Info

BTV-Nachwuchs im Einsatz

Berichte unserer burgenländischen Talente auf nationaler und internationaler Ebene.

22.04.2013

David Pichler im Finale
Das ITF-Turnier im slowakischen Pistany war für David Pichler eine Reise wert. Im Einzel erreichte der Osliper das Viertelfinale, im Doppel sogar das Endspiel.

Nach einem Freilos in Runde eins brauchte Pichler im Duell mit dem Slowaken Martin Blasko einen Satz um zu seinem Spiel zu finden. „Danach dominierte David das Spiel“, meinte Trainervater Stefan Pichler zufrieden. Im Achtelfinale gegen den starken Polen Jan Zielinski hielten beide Spieler ihren Aufschlag bis zum 3:3. Danach gelang dem Burgenländer ein Break, das dem Spiel eine Wende gab. Pichler dominierte die Nummer sieben des Turniers und ließ dieser nur noch ein Spiel. Auch im Viertelfinale lief es gegen die türkische Nummer drei Cem Ilkel bis zum Stand von 5:5 sehr gut. „Es war kein Unterschied zwischen den beiden zu erkennen“, so Stefan Pichler. Was eine Runde zuvor Pichler gelungen war, gelang diesmal seinem Gegner. Nämlich ein Break in einer wichtigen Phase des Spiels. Ilkel holte sich Satz eins mit 7:5 und in der Folge auch das Spiel mit 6:1 im zweiten Satz.

Im Doppel lief es noch besser. An der Seite des Kroaten Domagoj Biljesko ging es mit drei Siegen bis ins Endspiel. Dort bot das austro-kroatische Paar seine beste Leistung unterlag aber unglücklich mit 4:10 im dritten Satz. Die Erfolge in Pistany werden sich auch in der ITF-Rangliste widerspiegelt. Für David Pichler wird es rund 15 Plätze nach vorne, auf 170, gehen.

Detailergebnisse:
http://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100028147

Weniger gut verlief das Kategorie III-Turnier in Bulgarien für Karoline Kurz. Die topgesetzte Oberpullendorferin unterlag schon in Runde eins der Kroatin Lana Slavica glatt mit 2:6 und 2:6. Auch im Doppel mit der Vorarlbergerin Julia Grabher lief es nicht besser. Das serbische Duo Nikolina Jovic/Mina Markovic warf das österreichische Doppel, ebenfalls an Nummer eins gesetzt, mit 4:6, 6:3 und 10:3 aus dem Bewerb.

Detailergebnisse:
http://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100028153


Ab morgen (23.04.2013) bestreiten David Pichler und Eva Nyikos die österreischischen Hallenmeisterschaften der U18 im Tennisclub La Ville. Turnierfavorit David Pichler trifft zum Auftakt am Dienstag um 16.30 Uhr auf den Oberösterreicher Martin Lischka. Eva Nyikos trifft zur selben Zeit auf die Niederösterreicherin Denise Buberl.

 

17.04.2013

ATC Neudörfl Open 2013
Zum fünften Mal eröffnete der ATC Neudörfl die Freiluftsaison mit einem ÖTV-Turnier. Unter der Leitung von Walter Schantl und Oberschiedsrichter Gerhard Petriczek wurde ein Kategorie V-Turnier veranstaltet. Am Ende setzte sich mit Patrick Ofner (Sportunion Klagenfurt) der Favorit durch.

Der topgesetzte Kärntner Patrick Ofner, die Nummer 15 der ÖTV-Rangliste, feierte in Neudörfl fünf ungefährdete Siege und krönte sich somit verdientermaßen zum Turniersieger. Im Endspiel bezwang der die Nummer drei des Turnier Stefan Hirn (UTC Amstetten) glatt mit 6:3 und 6:3. Im Semifinale waren beide Finalisten nach Aufgaben des Gegners weitergekommen.

Früh die Koffer packen mussten die einzigen beiden Burgenländer im Teilnehmerfeld. Rudolf Kurz musste gegen den Niederösterreicher Marcel Waloch nach 1:6 im ersten Durchgang aufgeben. „Ich habe mir schon zu Beginn das Kreuz verrissen. Es wurde von Schlag zu Schlag schlimmer, bis ich mich nicht mehr bewegen konnte“, erklärt Kurz, der abgesehen von seiner Verletzung mitten in den Maturavorbereitungen steckt und daher das Training reduzieren musste. Der Osliper David Pichler, vom Veranstalter mit einer Wildcard ausgestattet, gewann in Runde eins gegen Daniel Eger klar mit 6:4 und 6:2. Im Achtelfinale war die um sieben Jahre ältere Nummer sechs des Turnierrasters, Jan Poskocil, beim 6:2 und 6:2 ungefährdet.


BTV-Nachwuchs im Einsatz
David Pichler bereitet sich in dieser Woche mit einem ITF-Turnier in der Slowakei auf die österreichischen U18-Meisterschaften im Tennisclub La Ville (Wien) vor. In Runde eins hatte, der als Nummer neun gesetzte Burgenländer, ein Freilos. In Runde zwei geht es gegen den Slowaken Martin Blasko.

Detailergebnisse:
http://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100028147


Karoline Kurz führt beim Plovdiv Cup einem ITF-Turnier der Kategorie 3 in Bulgarien die Setzliste an und trifft dabei in Runde eins auf die Kroatin Lana Slavica.

Detailergebnisse:
http://www.itftennis.com/juniors/tournaments/tournament/info.aspx?tournamentid=1100028153


Benni Graber und Laura Fröch waren im Rahmen der Tennis Europe Junior Tour beim U14-Turnier in Trnava im Einsatz. Graber besiegte im Finale der Qualifikation den Deutschen Maximilian Schmidt mit 6:1 und 6:3, musste dann allerdings in Runde eins beim Stand von 2:4 gegen den Russen Vladislav Ivanov aufgeben. Die Pöttschingerin Laura Fröch ist hingegen noch im Bewerb. Sie besiegte die russische Qualifikantin Gunay Amirova klar mit 6:3 und 6:0.

Detailergebnisse:
http://te.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=53048138-E0D8-45BB-9F51-43CA987387DD&draw=3

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

20. Juli 2019

Tennis Europe Junior Tour: Pinter verpasst ersten Einzel-Titel knapp

Piet Luis Pinter unterlag im Endspiel des ETA-Turniers in Kufstein dem Deutschen Bon Lou Karstens knapp mit 6:7 und 4:6 und schrammte damit haarscharf am ersten internationalen Titel vorbei. Die nächste Chance gibt es in im August in Bludenz.

TurniereKids & Jugend

19. Juli 2019

Matthias Ujvary mit Selbstvertrauen nach Baku

Große Ehre für den Güssinger Matthias Ujvary. Der Südburgenländer ist einer von 54 jungen Athleten, die Österreich beim 15. European Youth Olympic Festival in Baku (Aserbaidschan) vertreten. Zuletzt war Ujvary auf ETA-Ebene sehr erfolgreich.

TurniereKids & Jugend

17. Juli 2019

ÖTV Kids-Turnier: 7 BTV-Talente ins Stans am Start

Ein Großaufgebot aus dem Burgenland machte sich am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Tirol zum ÖTV Kids-Turnier in Stans. Anna Posch konnte sich den Sieg bei den U10-Mädchen sichern, Lea Haider-Maurer landete bei den U9-Girls auf Rang drei....