Zum Inhalt springen

Liga

BTV-Mannschaftsmeisterschaft 2016 - LLA

Mitte 2016 hat die BTV-Mannschaftsmeisterschaft begonnen. Um Sie auf dem Laufenden zu halten, werden wir auch heuer wieder Berichte der LLA-Vereine auf der Homepage veröffentlichen.

1. Runde, Samstag, 14.5.2016

Damen Landesliga A

UTC Raika Güssing 1  -  UTC Eisenstadt 1
Mit gedämpften Erwartungen, aber dennoch großer Vorfreude gingen die Aufsteigerinnen vom UTC Güssing in ihr erstes LLA-Meisterschaftsspiel.
Das schlechte Wetter der vergangenen Woche hatte ein Spielen im Freien leider unmöglich gemacht und so musste diese erste Runde in der Tennishalle des AktivPark Güssing ausgetragen werden.

Im Duell der Nr. 3-Spielerinnen legte Verena Hirmann vom UTG Güssing einen Blitzstart gegen Alexandra Marhold hin - 6/0 im ersten Satz. Doch auch eine 4/1-Führung im 2. Satz reichte nicht zum Sieg. Alexandra Marhold holte sich das Match im entscheidenen Satz mit 6/2.

Gleichzeitig starteten auch Edith Klepeisz und Astrid Lörincz (Nr. 2 und 4). Die beiden konnten leider keinen Satzgewinn verbuchen und somit lag es an Silke Weidinger (1) und Yvonne Kurta (5), den Einstand in die Landesliga A doch noch mit einem Sieg zu feiern.

Silke Weidinger konnte gut mit der Nr. 1 der Eisenstädterinnen mithalten; Alexandra Karall setzte sich aber schließlich mit 6/3 und 7/5 durch.

Die jüngste Spielerin im Team der Güssingerinnen - Yvonne Kurta - durfte dann doch noch jubeln. Nach einem 0/3-Rückstand im ersten Satz holte sie diesen noch im Tiebreak. Der zweite Satz ging mit 6/1 klar an die Eisenstädterin Christina Marhold. Im spannenden 3. Satz konnte Yvonne Kurta dann wieder einen Zahn zulegen und feierte unter dem Jubel der Zuschauer und "Fans" den ersten Sieg für die Heimmannschaft.

Yvonne_Kurta

Bild: Yvonne Kurta

In den Doppel-Spielen waren die Eisenstädterinnen die Stärkeren und somit stand am Ende ein 6:1-Erfolg für den UTC Eisenstadt zu Buche.

UTC_Raika_G__ssing
Bild: Aufsteiger Güssing: v.l. Edith Klepeisz, Silke Weidinger, Ingrid Lang-Roth, Astrid Lörincz, Yvonne Kurta und Verena Hirmann

ASKÖ TC Mattersburg – UTC Neudörfl
Ersatzgeschwächt bestritten die Mattersburgerinnen ihr erstes Match in der Landesliga A, verlor man am Ende gegen UTC Neudörfl mit 1:6.
Die Nummer 1 (Ivana Kopsova) musste nach wenigen Spielminuten verletzungsbedingt w.o. geben, Friederike Hofmann auf Nummer 3 verlor im hart umkämpften Spiel am Ende im dritten Satz 2:6. Auch die Spielerinnen auf Position 4 und 5 hatten wenig Chancen und mussten sich am Ende in 2 Sätzen geschlagen geben.
Den einzigen Punkt für die Damen des ASKÖ TC Mattersburg holte Lenka Virklerova, die ihr Match gegen die Nummer 2 Neudörfls klar für sich entschied.
Die Damen des UTC Neudörfl gewannen auch beide Doppel und gingen somit mit einem Gesamtsieg von 6:1 vom Platz.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.

TurniereKids & Jugend

3. April 2021

Tennis Europe Tour: Doppelte Sieg-Premiere in Israel

Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) drückten dem U14-Bewerben in Ramat Hasharon ihren Stempel auf. Kühbauer holte ihren ersten Turniersieg auf ETA-Ebene im Einzel, Rabl feierte gemeinsam mit der Italienerin Emma Scaldalai…

Allgemeine KlasseTurniere

2. April 2021

ATP Tour: Ein Sieg für David Pichler auf Marbella

Burgenlands Nummer eins musste sich beim Challenger in Andalusien in der Runde eins der Einzel-Qualifikation geschlagen geben. Im Doppel mit dem Serben Danilo Petrovic gelang der Einzug ins Viertelfinale.