Liga

BTV-Mannschaftsmeisterschaft 2016 - LLA

Bericht der 3. Runde

3. Runde am Samstag 28. Mai 2016

Herren:

TC Sport Hotel Kurz - Stadtschlaining

Das Team des TC Sport Hotel Kurz, erst seit heuer in der Landesliga A, trat mit junger Mannschaft an: Jozsef Krocsko, Tobias Pürrer, Marco Koppensteiner, Lukas Ruf, Thomas Weber und Viktor Kitzwögerer an. Routiniers wie Rudolf Kurz und Philipp Kautz fehlten bei dieser Begegnung.

Joszef Krocsko verlor relativ klar mit: 1:6, 4:6 gegen Clemens Wiedermann. Tobias Pürrer, 16 Jahre alt, hatte keinerlei Probleme mit seinem Gegner Böhm Markus und gewann sein Spiel 6:4 und 6:1. Unser junger Neuzugang Marco Koppensteiner (15) konnte sein Talent nicht zeigen, beim Stand von 1:0 im ersten Satz gab Szelinger Markus auf. Lukas Ruf verlor gegen den starken Böhm Michael klar mit 0:6, 0:6. Thomas Weber war der Pechvogel der Begegnung: Den ersten Satz gewann er 6:3, im zweiten Satz hatte Weber beim Stand von 5:3 schon mehrere Matchbälle, die toll abewehrt wurden. Dann ging es in den Tiebreak, Thomas schaffte es nicht, mehrere Matchbälle zu verwerten. Im dritten Satz musste er schließlich aufgrund von Krämpfen aufgeben. Viktor Kitzwögerer sorgte für  den dritten Einzelgewinn mit 6:2, 5:7 und 6:1. Zwei Doppel wurden gespielt (ein Doppel wurde von Stadtschlaining w.o. gegeben), wobei wieder Tobias Pürrer und Marco Koppensteiner einen Sieg einfuhren. Insgesamt endete die Partie somit mit 5:4 und der TC Sport-Hotel-Kurz konnte zwei Punkte auf dem Konto verbuchen.

Sport_Hotel_Kurz 

Foto: 1. Reihe von links: Marco Koppensteiner, Tobias Pürrer
          2. Reihe von links: Thomas Weber, Viktor Kitzwögerer,
                                        Lukas Ruf, Jozsef Krocsko

Damen:

ASKÖ TC Mattersburg – UTC Eisenstadt

Die Begegnung der Damenmannschaften des ASKÖ TC Mattersburg gegen UTC Eisenstadt endete mit einem 5:2 Heimsieg für die Mattersburgerinnen.
Die Matches der Nummer 1 und 2 gingen klar an die Heimischen, das Spiel der Nummer 3 entscheid die Eisenstädterin Alexandra Marhold deutlich für sich. Im hart umkämpften Spiel der Nummer 4 hatte Sabrina Kopp das bessere Ende für sich (zweimal im Tiebreak). Den letzten Punkt im Einzel holte die Mattersburgerin Simone Reiner (Nummer 5).
In den Doppelbegegnungen wurden die Punkte geteilt, das „Einser-Doppel“ gewannen die Mattersburgerinnen, das „Zweier-Doppel“ die Eisenstädterinnen.
Endstand: 5:2.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

19. - 22. Juli 2017

ÖTV Kids Team-Cup 2017: Das BTV-Team wurde starker Vierter

Die Jahrgänge 2007 und 2008 des Team Burgenland sorgten beim ÖTV Kids Team Cup 2017 powered by Cineplexx für ein historisches Ergebnis. Das bislang beste BTV-Ergebnis aus dem Vorjahr (Rang 5) konnte heuer noch getoppt werden.

Allgemeine Klasse Turniere

13. - 16. Juli 2017

Hans-Peter Kaufmann legt Talentprobe ab

Tobias Pürrer und Hans-Peter Kaufmann vertraten das Burgenland bei der 09. E-Steiermark Trophy in Graz. Beide BTV-Spieler erreichten das Semifinale. Für Kaufmann (Jahrgang 2002) der bislang größte Erfolg seiner noch jungen Karriere.