Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

27. August 2019
BTV-KIDS-Landesmeisterschaften: Nord-Talente dominieren

Acht Bewerbe, jeweils vier bei Burschen und Mädchen, standen bei den Kids-Landesmeisterschaften auf der Anlage des UTC Sportstadt Oberwart auf dem Programm. Sechs dieser Bewerbe gingen in den Landesnorden, vier davon an den ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt.

Bereits am ersten Turniertag fielen die ersten Entscheidungen. Bei den U8-Girls setzte sich Saskia Feucht gegen ihre beiden Mannschaftskolleginnen des TC Sport-Hotel-Kurz durch. Bei den U8-Burschen lieferten sich Julian Szankowich (TC Parndorf) und Rafael Kaiser (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) im Endspiel einen harten Kampf. Am Ende konnte sich der Hallen-Landesmeister auch im Freien mit 7:10, 10:3 und 10:7 durchsetzen. Die Favoritinnen standen sich bei den U9-Girls im Finale gegenüber. Isabella Hauenschild ließ ihrer Eisenstädter Klubkollegin Sofie Grall mit 4:2 und 4:0 keine Chance. Platz drei ging an Hallen-Siegerin Hanna Kopfer (UTC Güssing). Spannender gestaltete sich das Endspiel bei den U9 Boys. Theodor Kojnek (TC Nickelsdorf) verlangte Henri Mayer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) vor allem im ersten Durchgang alles ab. Mit dem 4:3 holte sich der Eisenstädter aber den entscheidenden Vorteil und spielte seinen ersten Landesmeistertitel im zweiten Satz mit 4:1 nach Hause.

Keine Zweifel über die Gewinner gab es in den U10-Bewerben. Lea Haider-Maurer dominierte bei den Mädchen. Sie gab in ihren beiden Begegnungen kein einziges Game ab. Ähnlich souverän zeigte sich auch Markus Doktor (UTC Mattersburg) bei den Jungs. Drei klare Siege, darunter auch der Finalsieg über Felix Neumann (TC Nickelsdorf), standen nach Turnierende zu Buche. Pech hatte im Turnier der U11-Mädels die Eisenstädterin Anna Posch. Nach einem klaren Sieg über Julia Pürrer und Satzführung gegen Bianca Payer musste Posch krankheitsbedingt aufgeben. Payer nutzte diesen Umstand und holte sich mit einem 7:6 und 7:6 über Pürrer den Titel. Der erst neunjährige Anton Kahlig vom ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt setzte mit seinem Sieg bei den U11-Burschen den Schlusspunkt bei den Landesmeisterschaften 2019. Er setzte sich im Round Robin sowohl gegen Jonas Lackner (UTC Gerersdorf) als auch gegen Lokalmatador Nick Weinhandl (UTC Sportstadt Oberwart) jeweils in 2 Sätzen durch.

Alle Sieger auf einen Blick:

Boys 8 Einzel

Julian Szankowich (TC Parndorf)

Girls 8 Einzel

Saskia Feucht (TC Sport-Hotel-Kurz)

Boys 9 Einzel

Henri Mayer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)

Girls 9 Einzel

Isabella Hauenschild (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)

Boys 10 Einzel

Markus Doktor (UTC Mattersburg)

Girls 10 Einzel

Lea Haider-Maurer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)

Boys 11 Einzel

Anton Kahlig (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt)

Girls 11 Einzel

Bianca Payer (TV Pamhagen)

Detailergebnisse:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/146563.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

26. Oktober 2020

Erste Bank Open: Eine coole Erfahrung für David Pichler

Burgenlands Nummer eins wurde kurzfristig mit Wildcards für Einzel und Doppel für das ATP 500-Turnier in Wiener Stadthalle ausgestattet. Nach Verletzungsproblemen in den vergangenen Wochen, war allerdings jeweils nach den Auftaktspielen Schluss.

TurniereKids & Jugend

21. Oktober 2020

ETA-Tour: Matthias Ujvary feierte in Porec ersten Tour-Erfolg

Der souveräne Auftritt beim Istarska Rivijera brachte dem Güssinger einen Platz in den Top 50 der ETA-Rangliste und damit die Hoffnung auf Wildcards auf der ITF-Tour, die Utschi in den kommenden Wochen in Angriff nehmen wird.

Verbands-InfoSenioren

FAQs zur Seniorenanpassung vom 15.10.2020

Am 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt. Das ITN-System soll von Grund auf ausschließlich die individuelle allgemeine Spielstärke eines Spielers in einer...