Verbands-Info

BTV-Kaderlehrgang in Neusiedl

Am 15.02.2015 fand der 1. Kaderlehrgang des BTV für die Jahrgänge 2002 und 2003 im Tennistreff Neusiedl statt. Verbandstrainer Markus Pingitzer und Jugendreferent Michael Erdt konnten 15 Spielerinnen und Spieler dabei begrüßen.

Um 10 Uhr startete das Programm mit verschiedenen Schnelligkeits- und Laufübungen als erste von 5 Einheiten. Die weiteren Einheiten waren ein Techniktraining, Sparring-Matches sowie ein Konditionszirkel und eine Videoanalyse von allen Teilnehmern. Abgerundet wurde das Programm von einem gemeinsamen Mittagessen um 13 Uhr.

Markus Pingitzer zog ein positives Resümee – „wir haben uns ein straffes Programm für heute vorgenommen und konnten dieses dank der tollen Einstellung der Spielerinnen und Spielern durchziehen. Auch wenn es anstrengend war, hat es allen Spaß gemacht und die Stimmung war ebenfalls gut!“


Die Teilnehmer im Detail:
Lioba Altmann - UTC Pöttsching
Sarah Bachkönig - TV-F Rust
Amelie Gindl - TC Mönchhof
Lukas Günther - TC Haydnbräu St. Margarethen
Sara Hutter - TC Sport-Hotel-Kurz
Daniela Iordache - TC Parndorf
Florian Koppitsch - UTC Neusiedl
Luca Lehner - ASKÖ TC Energie Burgenland
Isabella Pinter-Morino - TC Sport-Hotel-Kurz
Anna Schreiner - UTC Zemendorf-Stöttera
Peter Schreiner - UTC Zemendorf-Stöttera
Katharina Sket - UTC Pöttsching
Anna Unger - TC Haydnbräu St. Margarethen
Laurenz Wesendorfer - UTC Neusiedl
Oliver Wild - TC Neufeld
 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.