Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

30. Juli 2020
BTV-Jugend präsentierte sich zuletzt sehr stark

Nach der langen Zwangspause geht es turniermäßig für die BTV-Talente nun Schlag auf Schlag. Leonie Rabl (TC Rohrbach) war in Traismauer (U14) und Neudörfl (U18) am Start und gestaltete beide Auftritte höchst erfolgreich. Constantin Neubauer (UTC Bad Sauerbrunn) wurde in Pörtschach-Einzel Dritter und siegte mit Florian Zimmer (NÖTV) im Doppel. Elias Trausmuth gelang in Neudörfl (U14) der „Heimsieg“.

Ein hart erkämpfter Sieg im Viertelfinale des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit 2020 presented by ANA in Pörtschach gegen den Oberösterreicher Maximilian Heidlmair (6:4, 6:4) kostete Constantin Neubauer zu viele Kräfte, um den topgesetzten Thilo Behrmann im Kampf um den Finaleinzug zu gefährden. Der Bad Sauerbrunner, der nur 30 Minuten nach seinem Viertelfinal-Erfolg ins Semifinale geschickt wurde, musste Mitte des zweiten Durchgangs völlig entkräftet aufgeben. Dennoch kann sich die Bilanz des BTV-Talents beim Kategorie 1-Turnier durchaus sehen lassen. Denn neben Rang drei im Einzel fixierte er an der Seite von Florian Zimmer im Match-Tiebreak des Doppelfinals mit 10:4 den Sieg.

Mit Anna Posch (UTC Eisenstadt) und Nick Weinhandl (UTC Sportstadt Oberwart) war zwei weitere Burgenländer in Kärnten am Start. Beide mussten sich in Runde eins geschlagen geben.

Detailergebnisse Pörtschach:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/160084.html

Ohne eine Niederlage einstecken zu müssen absolvierte Leonie Rabl die 17. McDonalds Juniors Challenge auf der Tennisanlage des SC Traismauer. Lediglich die Niederösterreicherin Aileen Hoxha konnte die Rohrbacherin im U14-Endspiel im ersten Satz (6:4) ein wenig ärgern. Wenige Tage später ging Rabl beim BTV-Jugend Circuit in Neudörfl im U18-Bewerb an den Start. Nach zwei perfekten Vorrundenspielen ohne Gameverlust, hatte auch die Wienerin Annika Glaser beim 6:3 und 6:2 im Endspiel keine Chance.

Stark präsentierten sich auch die „Hausherren“ aus Neudörfl. Elias Trausmuth vom TC Habeler Knotzer Neudörfl und Niklas Maislinger vom UTC Neudörfl trafen nach jeweils drei Siegen im Semifinale der U14-Burschen aufeinander. Trausmuth setzte sich nach zwei engen Sätzen in der Entscheidung klar mit 6:2 durch und feierte im Anschluss auch den Turniersieg mit einem eindrucksvollen 6:1, 6:2 über Felix Fischer (NÖTV). Gemeinsam mit seinem Finalgegner sicherte sich der BTV-Spieler auch den Sieg im U14-Doppel.

U12-Staatsmeisterin Kim Kühbauer stand nach einem Freilos und zwei klaren Siegen im Endspiel der U14-Mädchen. Dort musste sich die topgesetzte Wulkaprodersdorferin der Nummer zwei, Sydney Stark (VTV) allerdings doch recht deutlich mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Detailergebnisse Neudörfl:

https://www.tennisburgenland.at/turniere/kalender/detail/t/157928.html

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

26. Oktober 2020

Erste Bank Open: Eine coole Erfahrung für David Pichler

Burgenlands Nummer eins wurde kurzfristig mit Wildcards für Einzel und Doppel für das ATP 500-Turnier in Wiener Stadthalle ausgestattet. Nach Verletzungsproblemen in den vergangenen Wochen, war allerdings jeweils nach den Auftaktspielen Schluss.

TurniereKids & Jugend

21. Oktober 2020

ETA-Tour: Matthias Ujvary feierte in Porec ersten Tour-Erfolg

Der souveräne Auftritt beim Istarska Rivijera brachte dem Güssinger einen Platz in den Top 50 der ETA-Rangliste und damit die Hoffnung auf Wildcards auf der ITF-Tour, die Utschi in den kommenden Wochen in Angriff nehmen wird.

Verbands-InfoSenioren

FAQs zur Seniorenanpassung vom 15.10.2020

Am 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt. Das ITN-System soll von Grund auf ausschließlich die individuelle allgemeine Spielstärke eines Spielers in einer...