Verbands-Info

BTV Hallen-Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse 2013

Die Hallenlandesmeisterschaften 2013 im Sport-Hotel-Kurz gingen am Sonntag, dem 6.01.2013 mit einem Generationenduell im Finale zu Ende. Der 19-jährige Hausherr Rudolf Kurz besiegte in einem dramatischen Endspiel seinen um 20 Jahre älteren Konkurrenten, Seniorenstaatsmeister Clemens Weinhandl, mit 7:6 und 7:6.

Im Turnierverlauf hatten die beiden topgesetzten Akteure mit ihren Kontrahenten nur selten Mühe. Mit Ausnahme des Neusiedlers Bernhard Scheidl, der Rudolf Kurz im Viertelfinale beim 5:7 und 4:6 alles abverlangte. „Ich war vom harten Widerstand meines Gegners schon ein wenig überrascht“, gab der Oberpullendorfer im Anschluss an die Partie zu Protokoll. Nicht über das Viertelfinale hinaus kamen indes die als Nummer drei und vier gesetzten Spiel. Der Moschendorfer Philipp Schlaffer, der dem Mattersburger Richard Korneck mit 4:6 und 5:7 unterlag und der Hornsteiner David Alten, der gegen Klaus Kojnek in einer engen Partie mit 6:7 und 4:6 das Nachsehen hatte.

Die Überraschungsmänner aus dem Viertelfinale unterlagen den beiden Favoriten am Sonntag Vormittag jeweils klar mit 3:6 und 3:6, womit das „Traumfinale“ der beiden Topgesetzen Realität wurde. Nach vier Breaks zum Start des ersten Satzes, stabilisierten beide Spieler ihre Serviceleistungen so weit, dass ein Tiebreak die Entscheidung im ersten Satz bringen musste. Auch dieses verlief mit 7:5 äußerst knapp und ging zugunsten des Oberpullendorfers Rudolf Kurz. Auch im zweiten Durchgang dominierten die Aufschläger. Beim Stand von 5:4 und 40:0 ließ Clemens Weinhandl drei Breakmöglichkeiten zum Satzgewinn aus. Kurz rettete sich in ein weiteres Tiebreak, gewann dieses mit 7:2 und durfte somit seinen ersten Landesmeistertitel in der Allgemeinen Klasse bejubeln.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

24. Juni 2017

ÖMS: Das Herren-Traumfinale ist perfekt

Heute ab 11 Uhr duellieren sich die beiden Wiener Lenny Hampel und Jurij Rodionov um den Sieg bei den Herren. Bei den Damen stehen Betina Pirker und Arabelle Koller im Finale.

Allgemeine Klasse Turniere

23. Juni 2017

ÖMS: Karoline Kurz steht im Doppel-Finale

Eva Nyikos und Karoline Kurz unterlagen in ihren gestrigen Viertelfinalspielen klar. Die Oberpullendorferin schaffte mit Yvonne Neuwirth aber immerhin den Einzug ins Doppel-Endspiel.

Allgemeine Klasse Turniere

22. Juni 2017

ÖMS: Auf die Damen war Verlass

Karoline Kurz und Eva Nyikos zogen ins Viertelfinale der Österreichischen Meisterschaften ein. Auf Nyikos wartet die ehemalige Staatsmeisterin Janina Toljan, Kurz bekommt es mit einer Qualifikantin zu tun.