Zum Inhalt springen

Turniere

20. August 2022
Berni Schneider holt ersten Titel in Großpetersdorf Sabrina Oswald gewinnt den Hobby-Bewerb

Von 6. bis 15. August 2022 fanden auf der Tennisanlage in Großpetersdorf bereits zum 20. Mal die TCG-HELLA-Open statt.

Dieses beliebte Tennisevent war mit einem Preisgeld von 1.500 Euro – gesponsert von der Firma HELLA – dotiert und zog auch bei der Jubiläums-Auflage nicht nur SpielerInnen aus dem Burgenland auf die schöne Tennisanlage nach Großpetersdorf.
Die Organisatoren konnten sich heuer über 32 TeilnehmerInnen freuen – 6 Spieler im PRO-Bewerb und 26 SpielerInnen im Hobby-Bewerb (davon 2 Damen).

In einem packenden Hobby B-Finale, in dem zwei Großpetersdorfer aufeinandertrafen, konnte sich Nico Pomper nach Startschwierigkeiten mit 6/4 und 6/0 gegen Tobias Weninger durchsetzen.

Das Endspiel im Hobby A-Bewerb bestritten die topgesetzte 15-jährige Sabrina Oswald vom TSV Hartberg-Tennis und der an Nummer 2 gesetzte Gerersdorfer Clemens Lackner.
Lackner erwischte den besseren Start und konnte den ersten Satz mit 6/3 für sich verbuchen. Im zweiten Satz kam Oswald besser auf und entschied diesen knapp mit 7/5 für sich. Im Entscheidungssatz hatte Sabrina Oswald die besseren Nerven und gewann in einem tollen Finale mit 3/6 7/5 und 6/2.

Pro-Bewerb auf sehr hohem Niveau
Der Pro-Bewerb (ITN von 1,00 bis 10,50) war mit spannenden Spielen in zwei Dreier-Gruppen ein absoluter „Hingucker“.
Das Spiel um Platz 3 war an Spannung kaum zu überbieten. Der erst 14-jährige Nick Weinhandl vom UTC Sportstadt Oberwart spielte groß auf und sorgte mit tollem Tennis für eine kleine Überraschung. Er holte sich den 3. Platz mit einem 7/5 2/6 und 7/6 gegen Michael Böhm vom TC Bad Tatzmannsdorf/Oberschützen.

Das Endspiel im Pro-Bewerb, das Bernhard Schneider (Nummer 1 des Turniers) gegen den an Nummer 2 gesetzten Raphael Horvath bestritt, lockte bei idealem Tenniswetter zahlreiche Besucher auf die Tennisanlage.
Schneider vom TV Hochwolkersdorf (NÖTV) beeindruckte mit zahlreichen Winnern und entschied den ersten Satz mit 6/2 für sich. Horvath versuchte sich mit seinem Kämpferherz gegen die Niederlage zu stemmen, doch Schneider „zauberte“ auf höchstem Niveau und holte sich seinen 1. Titel in Großpetersdorf mit einem klaren 6/2 und 6/1.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

5. Dezember 2022

Der BTV feierte sein 70 Jahr-Jubiläum

Der Vorstand des Burgenländischen Tennisverbands lud am vergangenen Freitag ins Sport-Hotel-Kurz nach Oberpullendorf, um einerseits die Generalversammlung 2022 abzuhalten und andererseits zu einem Festbankett anlässlich des 70jährigen…