Zum Inhalt springen

Verbands-Info

BERICHT UND FOTOS ZU DEN BTV-JUGEND-LM INDOOR

Von 3. bis 7. April 2008 fanden im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf die Hallen-Jugend-Landesmeisterschaften statt. Die Sieger und Fotos dazu finden Sie im Anhang.

Burgenländische Jugendlandesmeisterschaften Indoor von 3. bis 7. April 2008 in Oberpullendorf

Knapp 100 Nennungen und neue Spielfeldgrößen bei den Bewerben U8 und U10 

Von 3. bis 7. April 2008 fanden im Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf die Hallen-Jugend-Landesmeisterschaften statt. Mit 101 Nennungen im Einzel (84) und Doppel (17) kann der Veranstalter auf ein achtbares Ergebnis zurückblicken.

Die Sieger im Überblick:

Mädchen U12: Im gut besetzten Bewerb besiegte im Finale Cornelia Kulle in einem mitreißenden Match ihre Klubkollegin Julia Prandler mit 1:6, 7:5 und 6:4.

Burschen U12: Boris Novak gewann alle Matches glatt – im Finale gegen Kevin Schmit mit 6:1 und 6:3.

Mädchen U14: Karoline Kurz dominierte diesen Round-Robin-Bewerb eindeutig (sie verlor in 4 Matches lediglich 3 Games) – den zweiten Platz belegte Helena Nyikos.

Burschen U14: David Pichler setzte sich im Finale nach knappem ersten Satz gegen Alex Scheiber deutlich mit 6:4 und 6:0 durch.

Mädchen U16: Lisa Dinhof fegte ihre Gegnerinnen regelrecht vom Platz (sei verlor in 3 Matches lediglich 1 Game) – Zweitplatzierte wurde Theresa Küfler.

Burschen U16: Rudolf Kurz kürte sich im Finale gegen den Neo-Burgenländer Frank Marcel in zwei klaren Sätzen zum Landesmeister.

Im Rahmen der Jugend-Landesmeisterschaften gab es auch eine burgenländische Premiere: Zum ersten Mal wurde ein U10-Bewerb im sogenannten "Winner-Court" abgehalten.
 
Beim Winner-Court handelt es sich um einen proportional verkleinerten Tennisplatz, der der durchschnittlichen Körpergröße von 10-jährigen Kindern angepasst ist. Weiters wird mit ITF-genormten Methodik-Bällen gespielt. Ergebnis dieses Systems ist ein tennisidentes Spiel unserer Kinder.
Der "Testlauf" wurde zum absoluten Erfolg. Nicht nur die 10 teilnehmenden Kids hatten Spass am Spiel, auch die Eltern und mitgereisten Betreuer waren vom neuen System begeistert.
Letztendlich setzte sich bei den Mädchen Eva Nyikos vom TC Mönchhof und bei den Burschen Benjamin Graber vom TC Raiba Zurndorf durch. Vor allem die beiden Landesmeister zeigten ein variantenreiches Spiel - Angriffe ans Netz, Slice und Stopbälle waren keine Seltenheit.
 
Weiters gab es auch einen U8-Bewerb, bei dem im Speed-Tennisfeld gespielt wurde. Landesmeister würde Tobias Pürrer aus Oberpullendorf.
Fotos:

Die Fotos zum Turnier finden Sie unter:http://www.tennisburgenland.at/1057,187,,2.html

(Bericht von Gert Karlovits und Jugendreferent, Kicker Harald)

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseLiga

17. Juni 2021

Landesliga A 2021: Finalisten stehen fest

Der UTC Neudörfl/WienInvest Group und der ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt bei den Herren sowie der TC Habeler-Knotzer Neudörfl und der UTC Neudörfl WienInvest Group bei den Damen bestreiten am Samstag die Endspiele um die burgenländischen…

Allgemeine KlasseLiga

10. Juni 2021

Landesliga A 2021: Neuer Partner und spannendes Format

Die Vorrunden der Landesligen A bei Damen und Herren sind beendet, nun geht es in die heißeste Saisonphase. Immer mit dabei der neue Medienpartner. Die BVZ (Anm.: Burgenländische Volkszeitung) begleitet das Tennisgeschehen im Burgenland seit Beginn…

TurniereKids & Jugend

9. Juni 2021

ETA-Tour: Leonie Rabl in Budapest unantastbar

Die Rohrbacherin ließ beim Sori Cup in Ungarns Hauptstadt ihren fünf Konkurrentinnen im Einzelbewerb der U16 nicht den Funken einer Chance und holte sich ungefährdet einen Sieg, der gleich 26 Plätze im ETA-Ranking brachte.