Turniere

Berend Tusch führt das Kids Race an

Der Hornsteiner Berend Tusch musste sich zwar im Finale des Kids Tour Austria-Turniers in Anif dem Kärntner Thomas Rohseano mit 2:4 und 2:4 geschlagen geben, darf sich aber trotzdem über kräftigen Punktezuwachs freuen und führt nun sogar die Kids Race-Wertung mit 120 Punkten an.

Beim Weg ins Endspiel des Kategorie I-Turniers musste Tusch lediglich im ersten Durchgang seines Auftaktspiels gegen Julias Jeitschko (STV) beim 4:3 hart kämpfen. In der Folge holte sich das BTV-Talent sowohl Satz zwei gegen den Salzburger, als auch beide Sätze gegen den Vorarlberger Timo Rabensteiner zu Null, bis eben Thomas Rohseano den Siegeslauf im Finalspiel stoppte.

maribel_krizaj_wels1 


Ebenfalls mit Rang zwei im Gepäck kehrte Maribel Krizaj aus Wels zurück. Nach drei Siegen und einer Niederlage gegen die ungefährdete Turniersiegerin Sophia Massimiani (OÖTV) ging es aufgrund des Round Robin-Systems gegen die Vorarlbergerin Angelina Wachter um Rang zwei. Und diese Partie sollte zum wahren Krimi werden. Das BTV-Talent holte sich Satz eins überlegen mit 4:1, führte im zweiten Durchgang mit 3:2, ehe Wachter der Ausgleich gelang. Das umkämpfte Tiebreak, welches schließlich mit 20:18 (!) für Wachter endete, lockte zahlreiche andere Tenniskids rund um den Court, die für eine fast daviscupartige Stimmung sorgten. Maribel Krizaj behielt die Nerven, kämpfte sich nach fast zwei Stunden Spielzeit zu einem 11:9 im Entscheidungssatz und war im Anschluss überglücklich ihrem Trainer Juri Krocsko den versprochenen Pokal aus Wels mitbringen zu können.

Detailergebnisse Anif:

Detailergebnisse Wels:

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.