Verbands-Info

Ballschule Heidelberg

Die Ballschule Heidelberg und der BTV präsentieren "BALLSCHULE ABC des Spielens".


Zielsetzungen und Inhalte:  
• Ganzheitliche Ausbildung von Kindern in ihrer geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung.
• Vielseitiges Erleben und Wahrnehmen von Sportspielsituationen zum Erlernen von Spielintelligenz und kreativen taktischen Lösungen.
• Vermittlung spielübergreifender Fähigkeiten und Fertigkeiten mit dem Ball zur Entwicklung einer vielseitigen „Spielkultur“.
• Soziale Einbindung in "Sport-Spiel-Gruppen".
• Entdeckung und Förderung von (Ball-)Talenten.  

Inhalte der Ausbildungsveranstaltung:  
• Einführung in das Konzept der Ballschule Heidelberg
• Das ABC für Spielanfänger
• Taktische Basiskompetenzen: Baustein-Spiele
• Koordinative Basiskompetenzen: Baustein-Übungen
• Technische Basiskompetenzen: Baustein-Übungen

Termin: Samstag, 16. Jänner 2016 (10.00 bis 17.00 Uhr)   
Ort: Sport-Hotel-Kurz / Stadiongasse 16, 7350 Oberpullendorf

Preis: € 150,- für externe Teilnehmer / € 100,- für Personen aus BTV-Mitgliedsvereinen /  € 50,- für Personen offizieller Kooperationspartner

Anmeldungen: ausschließlich schriftlich bis 11. Jänner 2016 an office@ballschule.at  od. Fax 01/203 27 41 (siehe Anmeldeformular + Ausschreibung im Anhang)

Hinweis: Bei Zustandekommen einer Vereinskooperation mit der Ballschule Heidelberg - Zentrum Österreich - ist eine Ausbildung (wahlweise Kindergarten-Ballschule oder Ballschule ABC) für 2 Personen kostenlos!

Weitere Informationen finden Sie hier: (PDF)

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.