Verbands-Info

Ausschreibung zum/zur staatlich geprüften Tennislehrer/in 2013/2014

Liebe Tennissinstruktor/innen,Wie Ihr vielleicht schon erfahren habt, bietet die BSPA Wien, in Zusammenarbeit mit dem ÖTV, 2013 seit längerer Zeit wieder die Ausbildung zum/zur TENNISLEHRER/IN an!!

Die Ausbildung startet mit Dezember 2013 und endet im April 2014.

Kurstermine:

I. Kursteil 01.-07.12.2013 BSFZ Schielleiten www.schielleiten.bsfz.at

II. Kursteil Jänner 2014 Do Mittag – So Abend in Wien (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

III. Kursteil 13.-16. März 2014 Do Mittag – So Abend in Wien

IV. Kursteil 10.-13. April 2014 Do Mittag – So Abend in Wien

Die Abschlussprüfung findet im Rahmen des letzten Modules statt.

Nachdem wir noch einige Plätze frei haben, möchte ich Euch recht herzlich zu dieser Ausbildung einladen!

Ein hochkarätiges Ausbildungsteam rund um Alfred Tesar wird Euch durch eine sehr sportartspezifisch ausgerichtete Ausbildung führen!

Näheres in der Ausschreibung im Anhang, sowie im Anmeldeblatt!

ANMELDESCHLUSS ist der 28.7.2013!!!

Es würde mich freuen einige von Euch bei unserer Ausbildung begrüßen zu dürfen!!
 

Für Fragen stehe ich Euch jederzeit gerne zur Verfügung!

Georg Mrkvicka Bakk.
Bundessportakademie Wien
Instruktoren- und Trainerausbildung
Auf der Schmelz 6, 1150 Wien
Tel: 01 / 4277 27937
Mobil: +43 676 92 46 502
Email: georg.mrkvicka@bspa.at


Ausschreibung:

Anmeldeformular:

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Turniere

10. - 15. August 2017

Tennisoutlet Trophy – TC Illmitz 2017

Stefan Gartner (UTC Sportstadt Oberwart), Martin Szemethy (TC Wallern) und Alina Krejca (TV Pamhagen) heißen die Sieger bei der Tennisoutlet-Trophy in Illmitz, welche mit 78 Teilnehmern sehr gut besucht war.

Turniere Kids & Jugend

7. - 12. August 2017

Einzel-Semifinale und Doppeltitel in Zell am See

Zwei Österreicher drückte dem Europe Junior Tour-Turnier in Zell am See ihren Stempel auf. Einer davon war der Eisenstädter Michael Frank. Er erreichte im Einzel das Semifinale und gewann mit Lukas Neumayer den Doppel-Bewerb.