Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga

Der TC Haydnbräu St. Margarethen ist Tennis-Meister in der Herren Landesliga geworden. Nun folgen die Aufstiegsspiele zur Staatsliga B, dabei geht es am 31.8. und am 14.9. in Hin- und Retourspiel gegen den Wiener Nobelklub TC Schwarzenberg.

Die erste Partie findet am kommenden Samstag ab 11 Uhr auf der Anlage in St. Margarethen statt und der Verein freut sich über jeden Fan, es soll ein Tennisfest werden! Gespielt werden dabei wie in der Meisterschaft 6 Einzeln und 3 Doppeln.

„Die Wiener sind der Favorit“, so der Sportliche Leiter, Michael Erdt, „aber wir werden unser Bestes versuchen, um eine Überraschung zu schaffen.“ Sein Team wird in Bestbesetzung antreten, neben den beiden Legionären Peter Miklusicak und Robert Gasparetz (beide SVK) kämpft Burgenlands größte Nachwuchshoffnung, David Pichler mit den weiteren burgenländischen Cracks Alexander Schuster, Jürgen Jelleschitz und Andi Gschiel um den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse Österreichs. Ersatzmann ist Bernd Widhalm.

Foto: Tennis-Landesmeister TC Haydnbräu St. Margarethen
v.l.: Robert Gasparetz, Peter Miklusicak, Jürgen Jelleschitz, Andi Gschiel, Alex Schuster, David Pichler.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

23. Juli 2019

ITF-Tour: David Pichler scheitert im Kramsach-Semifinale

Der 20. Doppeltitel auf der ITF-Tour sollte Burgenlands Nummer eins und Partner Sebastian Prechtel zwar nicht gelingen, dafür ging es im Einzel bis ins Halbfinale. Dort war Lokalmatador Sandro allerdings nicht zu bezwingen.

TurniereKids & Jugend

20. Juli 2019

Tennis Europe Junior Tour: Pinter verpasst ersten Einzel-Titel knapp

Piet Luis Pinter unterlag im Endspiel des ETA-Turniers in Kufstein dem Deutschen Bon Lou Karstens knapp mit 6:7 und 4:6 und schrammte damit haarscharf am ersten internationalen Titel vorbei. Die nächste Chance gibt es in im August in Bludenz.

TurniereKids & Jugend

19. Juli 2019

Matthias Ujvary mit Selbstvertrauen nach Baku

Große Ehre für den Güssinger Matthias Ujvary. Der Südburgenländer ist einer von 54 jungen Athleten, die Österreich beim 15. European Youth Olympic Festival in Baku (Aserbaidschan) vertreten. Zuletzt war Ujvary auf ETA-Ebene sehr erfolgreich.