Zum Inhalt springen

Verbands-Info

7. Südburgenländisches Speedtennisturnier des TC Bad Tatzmannsdorf-Oberschützen

Wimbledon-Atmosphäre für Groß und Klein, Könner und Noch-Nicht-Könner am 25. Juli ab 14 Uhr am Gelände des Gym Oberschützen – Eigene Bewerbe für Profis, Hobbyspieler, Kinder, Jugendliche und Erwachsene – Rahmenprogramm: Beachvolleyball, Slacklinen und Verlosung.

Am Samstag, dem 25. Juli, findet auf der Sportanlage des Gym Oberschützen ab 14 Uhr das 7. Südburgenländische Speedtennisturnier statt. In sieben Bewerben (Profis, Allgemeine Klasse Damen/Herren, Jugend U14 Mädels/Burschen, Kinder U10 Mädels/Burschen) können Sport- und Tennisbegeisterte dabei auf Punktejagd gehen. Gespielt wird bei diesem Rasenturnier auf speziellen Speedtennisfeldern (Minitennisfelder) mit Softbällen jeweils ein Match-Tiebreak bis 10 Punkte.

Speedtennis14


Das Programm des 7. Südburgenländischen Speedtennisturniers:
14 Uhr            Beginn des Hobby-Bewerbs
15 Uhr            Anmeldeschluss und Beginn des Profi-Bewerbs
                       Beginn des Prominenten-Mehrkampfs
ca. 18 Uhr      Beginn der Finalspiele in den verschiedenen
                       Bewerben
ca. 19:30 Uhr Siegerehrung

im Anschluss Verlosung und Sommerfest


Nenngeld        U10 und U14: 2 Euro

Erwachsene: 5 Euro

Turnier-Infos gibt es bei Bernhard Beyer unter 0650 / 20 48 268.

Ausschreibung (PDF): 

Plakat (PDF):

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die neuen Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.

TurniereKids & Jugend

3. April 2021

Tennis Europe Tour: Doppelte Sieg-Premiere in Israel

Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) drückten dem U14-Bewerben in Ramat Hasharon ihren Stempel auf. Kühbauer holte ihren ersten Turniersieg auf ETA-Ebene im Einzel, Rabl feierte gemeinsam mit der Italienerin Emma Scaldalai…

Allgemeine KlasseTurniere

2. April 2021

ATP Tour: Ein Sieg für David Pichler auf Marbella

Burgenlands Nummer eins musste sich beim Challenger in Andalusien in der Runde eins der Einzel-Qualifikation geschlagen geben. Im Doppel mit dem Serben Danilo Petrovic gelang der Einzug ins Viertelfinale.