Zum Inhalt springen

Verbands-Info

6. Südburgenländisches Speedtennisturnier des TC Bad Tatzmannsdorf-Oberschützen

DAS BURGENLÄNDISCHE „WIMBLEDON“ FÜR JEDERMANNIN OBERSCHÜTZEN - Rasentennis für Groß und Klein am 19. Juli ab 14 Uhr am Gelände des Gym Oberschützen – Wimbledon-Atmosphäre für Hobby- und Meisterschaftsspieler – Rahmenprogramm: Beachvolleyball, Slacklinen, Verlosung und Musik vom Feinsten von „Volles Karacho“

Am 19. Juli, Beginn 14 Uhr, findet bereits zum 6. Mal das Südburgenländische Speedtennisturnier statt. Austragungsort ist in bewährter Weise die Sportanlage im Gym Oberschützen.

Damensieger


Das Programm des 6. Südburgenländischen Speedtennisturniers:

14:00 Uhr        Beginn des Hobby-Bewerbs
15:00 Uhr       Anmeldeschluss und Beginn des Profi-Bewerbs
                       Beginn des Prominenten-Mehrkampfs
ca. 18:00 Uhr  Beginn der Finalspiele in den verschiedenen
                       Bewerben
ca. 19:30 Uhr  Siegerehrung
im Anschluss   Verlosung und Sommerfest mit Volles Karacho

TennisfuerJedermann 


Nenngeld:
U10 und U14: 2 Euro
Erwachsene: 5 Euro

Turnier-Infos gibt es bei Bernhard Beyer unter 0650 / 20 48 268. 

Ausschreibung (PDF):

Top Themen der Redaktion

TurniereSenioren

8. - 12. Mai 2019

BTV-Senioren-LM 2019: Viermal Norden – einmal Süden

In fünf Bewerben ermittelten die BTV-Senioren im Tennis- und Freizeitzentrum Neudörfl ihre Landesmeister. In vier Altersklassen feierten die auch zahlreicher vertretenen Spieler aus dem Nordburgenland Siege, einmal ging der Titel ins Südburgenland.

Allgemeine KlasseTurniere

9. - 13. Mai 2019

BTV-LM 2019: Boris Novak und Katharina Oswald gewinnen

Der neuen burgenländischen Landesmeister in der Allgemeinen Klasse heißen Boris Novak (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) und Katharina Oswald (UTC Raika Güssing). Beide kamen mit den schwierigen Bedingungen in Pöttsching am besten zurecht.

Allgemeine KlasseTurniere

13. Mai 2019

ÖMS 2019: David Pichler doppelter Staatsmeister

Besser hätte die Turnierwoche in Oberpullendorf für David Pichler wohl nicht laufen können. Der Osliper entzauberte im Einzel-Semifinale den Turnierfavoriten Dennis Novak (ATP 121) und setzte sich in der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels mit 6:3 und...