Verbands-Info

5. BTV-Workshop für JugendkoordinatorInnen - SPEZIAL-Thema: ROG - Konzept

Das BTV-Lehrreferat veranstaltet am Freitag, 23.09.2016 den 5. BTV-Workshop für JugendkoordinatorInnen. Anmeldungen werden bis spätestens 16.09.2016 im BTV-Sekretariat gerne entgegen genommen.

Ort: Tennishalle Neudörfl

Zeit: Beginn 17:00 – 19:00 Uhr

SPEZIAL–Thema: ROG-Konzept

Mit dem ROG-Konzept [rotsch], abgeleitet von Rot, Orange, Grün und Gelb, startet der ÖTV eine neue Offensive für nachhaltige Jugendbetreuung in den Vereinen.
Das ROG-Konzept richtet sich an alle Leute in den Vereinen, die an einer nachhaltigen Jugend-betreuung in ihrem Verein interessiert sind und dabei mitarbeiten möchten: Jugendwarte, Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Eltern... In den 1.700 ÖTV-Vereinen gibt es ca. 40.000 Jugendliche. Die ALLE gilt es zu betreuen.

Motto:
TRAINIEREN - ÜBEN - MATCHEN!!!
Hauptfokus: Was passiert zwischen den Trainings und organisierten Übungseinheiten?

Zielsetzung:
Die Vereine dabei zu unterstützen Jugendliche zum Tennis zu bringen und - NOCH WICHTIGER - beim Tennis halten und möglichst viele von ihnen ins Erwachsenentennis hineinzubringen.

Zielgruppe:
Zielgruppe sind alle Jugendlichen in den Vereinen bis 21 Jahre.
Vision ist hier: Lizenz für ALLE Jugendlichen in den Vereinen!!!

Lesen Sie mehr darüber auf der ÖTV-Homepage...

Vortragender:
Manfred Schmöller - ÖTV-Breitensportreferent

Anmeldungen an das BTV-Sekretariat (info@tennisburgenland.at) bis spätestens 16.09.2016.          

Ausschreibung (PDF):

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.