Zum Inhalt springen

Verbands-Info

2. UND 3. PLATZ FÜR KAROLINE KURZ UND PICHLER DAVID BEI DEN ÖSTERREICHISCHEN MEISTERSCHAFTEN 2008 JUGEND U12 OUTDOOR

Karoline Kurz holte den Vizestaatsmeistertitel und Pichler David den 3. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften 2008 Jugend u12 Freiluft beim UTC La Ville.

Vizestaatsmeistertitel und 3. Platz für Burgenlands Schützlinge bei den Österreichischen Meisterschaften u12 in Wien

Karoline Kurz (Nummer 2 der Setzliste) musste sich erst im Finale bei den Österreichischen Meisterschaften u12 ihrer Dauerrivalin - Barbara Haas vom NÖTV und die Nummer 1 des Turniers - geschlagen geben. Nach klarem ersten Satz für die Niederösterreicherin spielte Karoline Kurz groß auf und ging schnell mit 2:0 im zweiten Satz in Führung. Bei einem langen Ballwechsel überknöchelte die Burgenländerin dann aber so unglücklich, dass sie das Match nach kurzer Behandlungspause kampflos beenden musste. Dennoch ist der Vizestaatsmeistertitel für die für den TC Sport-Hotel-Kurz spielende Burgenländerin ein großer Erfolg.

Die Ergebnisse der weiteren Burgenländerinnen

Ebenfalls ein achtbares Ergebnis erreichte Helena Nyikos vom TC Mönchhof, die sich erst im Achtelfinale des Hauptbewerbes der Nummer 6 des Turniers - Czerwenka Victoria (OÖTV), mit 3/6 und 4/6 geschlagen geben musste. Im Doppel kam sie mit ihrer Partnerin, Hannah Ploner (TTV), sogar bis ins Halbfinale und belegte den 3. Platz.

In der Mädchen-Qualifikation schaffte Kulle Cornelia mit einem Sieg über ihre Landesverbandskollegin - Prandler Julia - den Sprung in das Quali-Finale. In diesem musste sie sich aber um den Einzug in den Hauptbewerb der Oberösterreicherin, Rothauer Rosalie, knapp mit 6/7 und 5/7 geschlagen geben. Nyikos Eva, die jüngere Schwester von Helena, verlor ihr Erstrundenspiel in der Qualifikation gegen die starke Vorarlbergerin, Hammerl Theresa, mit 1/6 und 3/6.

Pichler David und Boris Novak waren Burgenlands Vertreter bei den Burschen

Pichler David stand Karoline Kurz bei den Burschen aber um fast nichts nach. Der für den TC Blau-Weiß Oslip spielende Burgenländer - an Nummer 2 gesetzt - verlor bis zum Halbfinale lediglich 4 Games. In diesem jedoch behielt Miedler Lucas vom NÖTV - die Nummer 3 des Turniers - mit 6/2 und 6/3 dann relativ klar die Oberhand. Eine Klasse für sich war wieder einmal die Nummer 1 der Setzliste, Ofner Sebastian vom STTV, der das Finale gegen Miedler Lucas dann glatt mit 6/2 und 6/0 für sich entscheiden konnte. Pichler David konnte weiters auch den 3. Platz im Doppelbewerb bei den Österreichischen Meisterschaften u12 erreichen.

Novak Boris bekam es gleich in der ersten Runde des Hauptbewerbes mit der Nummer 4 der Setzliste - Robin Peham vom VTV - zu tun und musste sich mit einem 1/6 und 4/6 aus dem Turnier verabschieden.

Der Burgenländische Tennisverband möchte an dieser Stelle nochmals allen Akteuren zu ihren tollen Leistungen gratulieren und hofft, dass das Burgenland auch weiterhin solche großen Erfolge - vor allem in der Jugend - für sich verbuchen kann.

(Bericht von Gert Karlovits)

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

28. September 2020

ETA Junior Tour: Kühbauer und Ujvary kamen in Maribor weit

Kim Kühbauer erreichte in Slowenien das Semifinale des U14-Bewerbs der Mädchen bei den Grawe Open. Matthias Ujvary musste sich erst im U16-Endspiel des Bergantov Memorial am selben Ort geschlagen geben.

Allgemeine KlasseTurniereKids & Jugend

24. September 2020

Internationale Erfolge für David Pichler und Leonie Rabl

Eine sehr erfolgreiche Turnierwoche haben David Pichler auf der ITF-Tour mit dem Einzug ins Einzel-Finale sowie dem Sieg im Doppel in Monastir und Leonie Rabl, die beim ETA-Turnier in Marburg U14-Dritte wurde, hinter sich.

BundesligaSenioren

23. September 2020

Herren Bundesliga 35: Neudörfler Serie hält an

Beim Final Four in Sankt Johann kämpften die Herren 35 des UTC Neudörfl um ihren insgesamt sechsten Titel in der Bundesliga, den vierten in Folge. Vorweg: Der Kampf wurde erfolgreich gestaltet. Nach Siegen über den Colony Competition Club...