Turniere

Verletzung stoppt Karoline Kurz

Ein Ödem plus Entzündung in der Ferse erzwingt Karoline Kurz zu einer Tennis-Pause von zwei bis drei Wochen. Grundsätzlich wären zum Ende des Jahres auf dem Weg der Oberpullendorferin in die Top 900 der WTA-Rangliste noch zwei Turnierantritte geplant gewesen. Die Fallen nun natürlich ins Wasser.

Noch keine Rolle spielte die Verletzung beim Erstrunden-Aus in Antalya. Die als Nummer acht gesetzte Deutsche Lisa Matviyenko hatte beim 6:2 und 6:0 in den zahlreichen engen Games immer das bessere Ende für sich. „In den meistens Games ging es über 30 beide oder über Einstand. Sie hat aber sehr solide und zügig gespielt und kaum Fehler gemacht. Aber das Ergebnis ist definitiv klarer ausgefallen als es der Spielverlauf war“, erzählt das BTV-Ass.


Wenig Losglück hatte die Neusiedlerin Eva Nyikos beim „Alfa TS Cup“ in Budapest. Schon in Runde eins wartete mit der Kroatin Ena Babic die Nummer zwei des Turniers. Nyikos konnte den ersten Satz aber mehr als offen halten und unterlag erst im Tiebreak mit 2:7. Im zweiten Satz war die Kroatin dann allerdings ungefährdet und siegte mit 6:0.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

13.11.2017

Kühbauer und Rabl im Team-Einsatz

Nachdem Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) Anfang Oktober bereits zum Training des U12-Nationalkaders eingeladen wurden, folgte nun das nächste Highlight. Beide standen beim Vergleichskampf gegen eine Bayern-Auswahl im...

Allgemeine Klasse Turniere

19.11.2017

David Pichler auf dem Weg zurück

Nach dem Semifinaleinzug beim ersten Antreten wurde David Pichler beim zweiten Turniereinsatz in Meshref (Kuwait) von einer Knieverletzung gebremst. Es setzte einer Erstrunden-Niederlage im Einzel und einem Sieg im Doppel musste der Osliper mit dick...