Kids & Jugend

Starke Leistungen in Kottingbrunn

Der TC Höllrigl in Kottingbrunn war am 11. und 12. Juli Veranstalter eine ÖTV Development-Turniers der Jahrgänge U9 und U10. Mit dabei waren auch einige Talente aus dem Burgenland. Am besten Schnitt Berend Tusch ab, der sich bis ins U9-Endspiel vorarbeitete.

Nach drei klaren Siegen – einer davon im Viertelfinale gegen den Eisenstädter Christoph Edelbauer - hatte der Hornsteiner im Semifinale mit dem Salzburger Emil Krenek einen Satz lang hart zu kämpfen. Nach dem 3:4 kam der Burgenländer aber immer besser in Fahrt und ließ seinem Gegner in der Folge mit 4:0 und 10:1 keine Chance mehr. Im Finale war dann allerdings nichts mehr zu holen, der Wiener Lukas Steindl gewann deutlich mit 4:0 und 4:1. „Berend hat sich ausgezeichnet geschlagen. Lukas war an diesem Tag einfach der bessere Spieler“, erklärte Mutter Cornelia Tusch nach dem Endspiel. Der dritte Burgenländer im Bunde, der Nickelsdorfer Nikolaus Kojnek musste drei Niederlagen einstecken.

Mit einer schweren Auslosung zu kämpfen hatte Maribel Krizaj im U10-Bewerb der Mädchen zu kämpfen. Mit der überragenden Sara Bejlek (NÖTV) und Lucia Tomic (STTV) hatte die Oberpullendorferin die Siegerin und die Drittplatzierte des Endklassements in ihrer Vorrundengruppe, welche sie nach einem Sieg und zwei Niederlagen aufgrund des schlechtesten Spielverhältnisses als letzte beendete. Am zweiten Tag schlug das rot-goldene Talent jedoch zurück und durfte sich nach zwei Siegen immerhin noch über Rang fünf freuen.

Detailergebnisse:

turniere.tennisaustria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/MicrositeDirectActions/micrositeTournamentCompetitionDetail

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

13.11.2017

Kühbauer und Rabl im Team-Einsatz

Nachdem Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) Anfang Oktober bereits zum Training des U12-Nationalkaders eingeladen wurden, folgte nun das nächste Highlight. Beide standen beim Vergleichskampf gegen eine Bayern-Auswahl im...

Allgemeine Klasse Turniere

19.11.2017

David Pichler auf dem Weg zurück

Nach dem Semifinaleinzug beim ersten Antreten wurde David Pichler beim zweiten Turniereinsatz in Meshref (Kuwait) von einer Knieverletzung gebremst. Es setzte einer Erstrunden-Niederlage im Einzel und einem Sieg im Doppel musste der Osliper mit dick...