Verbands-Info

Jugendlandesmeister in der Mannschaft stehen fest

Parallel zu den Finalspielen der österreichischen Meisterschaften fanden auf den Plätzen des TC Sport-Hotel-Kurz in Oberpullendorf auch die Finalspiele der Jugend Mannschaftsmeisterschaften statt. Ab 9 Uhr früh wurde um Punkte, Spiele und Sätze gekämpft um in allen Altersklassen die Landessieger zu ermitteln.

Kids U8:    Sieger ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt
Sieben Mannschaften ritterten auf drei Turnierfeldern einen halben Tag lang um den Sieg. In der Vorrunde setzten sich in Gruppe A Köszeg und in Gruppe B der ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt durch. Im Endspiel siegten die überlegenen Jungs aus Eisenstadt deutlich mit 3:0.

Kids U9:    Sieger UTC Raika Güssing
Wie im U8-Bewerb wurde auch die U9-Altersklasse als offener Bewerb (Burschen und Mädchen traten gemeinsam an) ausgetragen. Nach jeweils zwei Siegen standen sich der ASKÖ TC Energie Bgld Eisenstadt und der UTC Raika Güssing im Finale gegenüber. Die Güssinger gewannen das Duell der beiden unbesiegten Teams und holten etwas überraschend den Landesmeistertitel.

Kids U10:    TC Neusiedl/See – TC Haydnbräu Sankt Margarethen 1:2
Bei den U10-Jungs setzte sich der TC Haydnbräu Sankt Margarethen durch. Nach den Einzeln stand es 1:1. Philipp Steinprecher holte für Sankt Margarethen ebenso klar seinen Einzelpunkt, wie Florian Seeber auf Seiten der Neusiedler. Im Doppel blieben Philipp Steinbrecher und Lukas Günther beim 4:1 und 4:1 ungefährdet.

Schüler U12:    ASKÖ TC Energie Burgenland Eisenstadt – UTC Neckenmarkt 3:0
Die Favoritenrollen waren vor dem Endspiel klar verteilt. Einzel-Landesmeister Michael Frank ließ im ersten Einzel Kai Kallinger keine Chance und holte den ersten Punkt für Eisenstadt. Neckenmarkts Andreas Hack schnupperte im zweiten Single zwar an der Überraschung musste sich allerdings im Champions-Tiebreak mit 5:10 geschlagen geben. Somit wurde das abschließende Doppel bedeutungslos.

Schüler U14:    UTC Zemendorf-Stöttera – UTC Neusiedl/See 2:1
Neusiedl ging geschwächt in dieses Finalspiel. Johannes Regner hatte mit einer Verkühlung zu kämpfen und musste im Duell der beiden Nummer eins-Spieler gegen Zemendorf Wilhelm Schreiner aufgeben. Gilbert Frank schaffte mit einem klaren 6:1 und 6:0 über Lukas Fröch den Ausgleich. Regner versuchte es im Doppel noch einmal. In einem spannenden Spiel sicherten sich die Zemendorfer mit 7:6 und 6:3 den Landesmeistertitel.

Schüler U16:    TC Blau-Weiß Oslip – UTC Eisenstadt 1:2
Der U16-Titel ging nach einem dramatischen Finalspiel an den UTC Eisenstadt. Paul Grubits musste sich zwar dem Osliper Philipp Gratzer mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben, doch Dominik Frank holte mit einem 6:3, 0:6 und 10:4-Sieg den wichtigen Punkt. Auch das Doppel wurde zu Nervenschlacht. Nachdem beide Seiten einen klaren Satzgewinn verbuchen konnten, gewann das Eisenstädter Duo mit 10:7 im Entscheidungssatz.

Schüler weiblich U16:    TC Rohrbach – UTC Eisenstadt 3:0
Ohne Satzverlust holten sich die Girls aus Rohrbach den Sieg über den UTC Eisenstadt. Maria Artner musste für ihren Sieg gegen Lisa Toth beim 6:4 und 6:3 hart kämpfen. Die anderen Partien verliefen recht einseitig.


Detailergebnisse:
 

btv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/leaguePage

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info Allgemeine Klasse Senioren

Wintercup 2017/2018

Der BTV bietet gemeinsam mit 2 Tennishallen Wintercups 2017/2018 an.

Kids & Jugend Liga

10. September 2017

BTV-Jugend: Die Mannschaftsmeister sind gekürt

Voller Betrieb herrschte am vergangenen Sonntag auf der Anlage des Tenniscenters Habeler-Knotzer in Neudörfl. 32 Teams kämpften von der U8 bis zur U16 um die Landesmeistertitel in der Mannschaft.