Verbands-Info

Bericht der BTV-Jahreshauptversammlung 2009

Am 21.11.2009 lud der Burgenländische Tennisverband zur ordentlichen Jahreshauptversammlung in den Braugasthof Schmidt in 7423 Neustift an der Lafnitz ein. 82 der 130 Mitgliedsvereine waren anwesend und informierten sich über die Aktivitäten des BTV!

Nach den Grußworten der Landtagsabgeordneten Andrea Gottweis und Gerhard Pongracz , des Bürgermeisters Johann Kremnitzer und des ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl eröffnete BTV-Präsident Günter Kurz die Jahreshauptverssammlung.

Der Breitensportreferent Markus Pingitzer berichtete über die 1. Burgenländische Breitensportturnierserie, das Schultennisprojekt, welches in der kommenden Saison schon von Dezember bis April geplant ist und im Rahmen von GÖST 2010 seinen Abschluss finden soll.

Für den Wettspielreferenten Mag. Harald Zagiczek war es sehr erfreulich, dass es in fast allen Ligen und Klassen einen Zuwachs bei den Mannschaften gab. Einzig bei den Herren ging die Mannschaftsnennung zurück, dies hätte mit der Meisterschaftsreform (siehe unten) geändert werden können.

Schulreferent Robert Grandits darf mit Spannung auf die Bundesmeisterschaften im kommenden Jahr in Lutzmannsburg entgegenblicken.

Viel Positives gab es vom Bereich des Lehrreferenten Bernd Solga und vom Bereich des Schiedsrichterreferenten Mag. Herbert Slavik zu berichten. Es wurden im heurigen Jahr 45 Übungsleiter und 18 neue Verbandsschiedsrichter ausgebildet. Die nächsten Kurse finden im Februar 2010 statt.

Jugendreferent Mag. Harald Kicker gab einen Überblick über das überarbeitet Jugendkaderkonzept. Der Spitzensport- und Leistungskader wurde um den Hoffnungskader erweitert.

Der leider erkrankte Turnierreferent Friedrich Hammerschmitz wurde durch den Generalsekretär vertreten. Er berichtete, dass das doch sehr kleine Burgenland, sich nicht verstecken braucht da es neben den Landesmeisterschaften noch weiter 11 nationale ÖTV-Turniere veranstaltete. Weiters fanden die Österreichischen Staatsmeisterschaften Indoor und Outdoor der AK sowie der u16 im Burgenland statt.

Für den Seniorenreferenten Josef Koppi ging sein erstes Jahr in dieser Funktion sehr erfreulich zu Ende. Neben den vier Mannschaften in der Seniorenbundesliga werden in der Saison 2010 zwei weitere das Burgenland in Österreichs höchste Spielklasse vertreten.

Last but not least berichtete der Kassier Mag. Klaus Kojnek über die BTV-Finanzen des Verbandsjahres 2008/2009!

Es folgten die Ehrungen der ITN-Vielspielerwertung und der Mannschaftsmeister!

Der BTV-Vorstand stellte einen Reformvorschlag für die Meisterschaft der Herren in der Allgemeinen Kalsse vor. Ziel der Meisterschaftsreform war es, die Sportart Tennis noch attraktiver für die breite Masse zu machen. Hierbei sollten die Mannschaften ab der 2. Klasse von 6 auf nur mehr 4 Spieler reduziert werden. Dies würden die Teams kompakter machen, die Spieldauer würde sich um etliches verkürzen und die Gründung von neuen Mannschaften wäre viel leichter als bisher. Für viele kleine Vereine, die sich bei der Rekrutierung der Spieler oft schwer tun, wäre dies ein erheblicher Vorteil gewesen. Leider sahen das nicht alle so und somit ging die Abstimmung mit 36/89 gegen eine Umstrukturierung der Meisterschaft aus.

Die Anträge des TC Heiligenkreuz, TC BEWAG Oberwart und des TC Güttenbach wurden an den Wettspielausschuss weitergeleitet und werden auch dort bearbeitet.

Der UTC Loretto stellte den Antrag die Meisterschaft der Damen bis zur 1. Klasse wieder auf 5 Spielerinnen zu erhöhen. Dieser Antrag wurde mit 43/19 Stimmen positiv abgestimmt. Somit wird in der Saison 2010 bei den Damen von der LLA bis zur 1. Klasse wieder mit 5 Single und 2 Doppel gespielt!
Zum Schluss der Jahreshauptversammlung bittete der BTV-Vorstand noch zu einem kleinen Umtrunk!

BTV-Jahresbericht 2008/09

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info Allgemeine Klasse Senioren

Wintercup 2017/2018

Der BTV bietet gemeinsam mit 2 Tennishallen Wintercups 2017/2018 an.

Kids & Jugend Liga

10. September 2017

BTV-Jugend: Die Mannschaftsmeister sind gekürt

Voller Betrieb herrschte am vergangenen Sonntag auf der Anlage des Tenniscenters Habeler-Knotzer in Neudörfl. 32 Teams kämpften von der U8 bis zur U16 um die Landesmeistertitel in der Mannschaft.