Verbands-Info

5. Südburgenländisches Speedtennisturnier des TC Bad Tatzmannsdorf-Oberschützen

Rasentennis für Groß und Klein am 23. Juli ab 14 Uhr am Gelände des Gym Oberschützen – Wimbledon-Atmosphäre für Hobby- und Meisterschaftsspieler – Rahmenprogramm: bssm-Gschicklichkeitsstation, Schussgeschwindigkeitsmessung, Beachvolleyball und Verlosung.

Nachdem im vergangen Jahr das Wetter (Regenschauer und kühle Temperaturen) nicht mitgespielt hat und dennoch knapp 70 Teilnehmer und zusätzlich ca. 40 Zuseher auf die Sportanlage des Gym Oberschützen gepilgert waren, hofft Karina Toth, Obfrau des Veranstaltervereins TC Bad Tatzmannsdorf-Oberschützen, diesmal auf einen gnädigeren Wettergott. Vielleicht kann ja dann sogar die 100-Teilnehmer-Grenze geknackt werden.
Die Vorbereitungen für das Sportfest sind bereits voll angelaufen. Gespielt wird bei diesem Rasenturnier wieder auf speziellen Speedtennisfeldern mit Softbällen.
Wie bereits im letzten Jahr gibt es für Hobbyspieler (hier kann jeder so oft spielen wie er möchte, Ein- und Ausstieg ins/aus dem Turnier ist jederzeit möglich) Bewerbe in den Klassen Damen, Herren, Jugend weiblich (U14) und Jugend männlich (U14). Wer bis zum Ende des Grunddurchgangs gegen 17:30 Uhr die meisten Siege gesammelt hat, qualifiziert sich für die Finalspiele.
Für Meisterschaftsspieler gibt es einen Profibewerb (wer hier mitspielen will, muss sich bis 15 Uhr vor Ort anmelden), bei dem im Round Robin-System der Titel ausgespielt wird.

Damit man sich auch in den spielfreien Pausen bewegen kann, gibt es die Möglichkeit, sein Talent bei der bssm-Geschicklichkeitsstation, bei der Geschwindigkeitsmessstation bzw. am Beachvolleyball-Platz zu beweisen. Die Damen des Vereins sorgen für das leibliche Wohl und im Anschluss an die Siegerehrung gibt es eine Verlosung mit vielen Preisen.

Turnier-Infos gibt es bei Bernhard Beyer unter 0650 / 20 48 268.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

13.11.2017

Kühbauer und Rabl im Team-Einsatz

Nachdem Kim Kühbauer (TC Wulkaprodersdorf) und Leonie Rabl (TC Rohrbach) Anfang Oktober bereits zum Training des U12-Nationalkaders eingeladen wurden, folgte nun das nächste Highlight. Beide standen beim Vergleichskampf gegen eine Bayern-Auswahl im...

Allgemeine Klasse Turniere

19.11.2017

David Pichler auf dem Weg zurück

Nach dem Semifinaleinzug beim ersten Antreten wurde David Pichler beim zweiten Turniereinsatz in Meshref (Kuwait) von einer Knieverletzung gebremst. Es setzte einer Erstrunden-Niederlage im Einzel und einem Sieg im Doppel musste der Osliper mit dick...