Verbands-Info

14. Raiffeisen Tennis Trophy in Pöttsching

Vom 13. bis 16. Juli 2012 veranstaltet der UTC Pöttsching die 14. Raiffeisen Tennis Trophy presented by Babolat.

Veranstalter:  UTC Pöttsching

Turnier-Nummer: 29881

Spielort: Tennisanlage des UTC Pöttsching, 7033 Pöttsching,Hauptstr. 139,
(6 Sandplätze, davon 3 Plätze mit Flutlicht)

Dauer: 13. Juli - 16. Juli 2012

Turnierleitung: Dietmar Sket

Turnierausschuss: Dr. Manfred Sket sen.; Dr. Gerhard Malainer; Johann Prünner;

Oberschiedsrichter: Karl Mannsberger

Bewerbe: ÖTV Kat. VI, Damen u. Herren Einzel
Hauptbewerb: 32er Raster, 24 Teilnehmer gereiht nach ATP-, WTA- und Tennis Austria- Rangliste, 4 Wild Cards und 4 Qualifikanten.
Qualifikation: offen

Preisgeld: Sieger € 328,-- Finalist € 164,--

Semifinalist: € 82,--

Nenngeld:  € 25,--

Nennungen: ausschließlich online unter turniere.tennisaustria.liga.nu,
Fax.: 02631/ 30017, Handy 0699/81311256,
Email: sket_d@gmx.at, Fax.: 02631/30017

Nennschluss: Donnerstag, 12.07.2012, 15:00 Uhr

Auslosung:  Donnerstag, 12.07.2012, 16:00 Uhr

Spielauskunft: Donnerstag, 12.07.2012, ab 19:00 Uhr unter turniere.tennisaustria.liga.nu

Spielbeginn: täglich ab 9:00 Uhr, abhängig von der Teilnehmeranzahl

Ballmarke: BABOLAT Team

Sponsoren und Players-Party:
SAMSTAG, 14.07.2012, AB CA. 18:30 UHR, ESSEN & 1GETRÄNK FÜR ALLE SPONSOREN UND TURNIERTEILNEHMER/INNEN KOSTENLOS. FÜR TURNIERGÄSTE UND BEGLEITPERSONEN € 7,--

Siegerehrung: erfolgt im Anschluss an die Finalis

Ausweichanlage: Krensdorf 2 Plätze

Ausschreibung:

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse Liga

21. Mai 2017

Klare Siege bei den Herren

Der UTC Oberwart machte machte mit einem 7:2-Erfolg über Tabellenführer Bad Sauerbrunn einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung bei den Herren in der Landesliga A. Bei den Damen setzte sich Mönchhof im Spitzenspiel gegen Neudörfl mit 4:3...

Allgemeine Klasse Turniere

15. - 21. Mai 2017

Erster Doppeltitel im Jahr 2017

Das lange Warten auf den ersten Doppeltitel im Jahr 2017 hat ein Ende. Im ungarischen Zamardi brach David Pichler mit Pascal Brunner den Bann. Das rot-weiß-rote Duo setzte sich gegen die Kroaten Domagoj Biljesko und Nino Serdarusic knapp durch.